Aktuelles

Auf dieser Seite informieren wir Sie über aktuelle Termine in unserer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB):

Klinikforum zur Behandlung von Knieproblemen

Kategorie: Veranstaltungen für Patienten, Angehörige und Interessierte

Datum: Dienstag, 02.05.2017
Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Ravensberger Spinnerei | Großer Saal | Ravensberger Park 1 | 33607 Bielefeld

» Mehr erfahren

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie und Zentrale Notaufnahme bei "Achtung Notaufnahme!"

Interview in der Zentralen Notaufnahme
Interview in der Zentralen Notaufnahme

Das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) ist in der Kabel1-Sendung "Achtung Notaufnahme!" vertreten. Vier Tage und zwei Nächte hatten die Zentrale Notaufnahme und die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Haus Gilead I in der letzten Augustwoche Besuch. Für die Sendung schaute ein dreiköpfiges Drehteam den Teams auf die Finger, ins Dienst- und ins Patientenzimmer, in den OP, auf das Heli-Deck und in den Wartebereich.

Sendung verpasst? »Hier finden Sie die ganzen Folgen zum Nachschauen in der Mediathek des Senders.

Chefarztwechsel im EvKB: Spezialisten stärken Unfallchirurgie und Orthopädie

Die „neue“ Generation: Im Leitungsteam um den neuen Chefarzt arbeitet ein breites Spektrum von Spezialisten zusammen. (v.l.) Dr. Christoph Schwenninger, Jens Lohmaier (beide ab Januar im Team), Dr. Mark Schildknecht, Privatdozent Thomas Vordemvenne, Dr. Adrian Komadinic, Dr. Ute Reckord

Privatdozent Dr. Thomas Vordemvenne ist der neue Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB). Der gebürtige Bielefelder entwickelt mit seinem jungen kompetenten Team die Zukunft der Unfallchirurgie weiter. Sein Vorgänger, Dr. Harald Niemeyer, der die Klinik 28 Jahre leitete, ging Ende 2015 in den Ruhestand.

» weitere Informationen

28 Jahre Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie im EvKB: Dr. Harald Niemeyer in den Ruhestand verabschiedet

Dr. Rainer Norden (rechts) und Privatdozent Dr. Thomas Vordemvenne (links) verabschieden Dr. Harald Niemeyer. Über 100 aktuelle und ehemalige Mitarbeitende waren zur der Veranstaltung erschienen. Auch Dr. Niemeyers Vorgänger, Prof. Dr. Hans-Konrat Wellmer war unter den Gästen.
Dr. Rainer Norden (rechts) und Privatdozent Dr. Thomas Vordemvenne (links) verabschieden Dr. Harald Niemeyer. Über 100 aktuelle und ehemalige Mitarbeitende waren zur der Veranstaltung erschienen. Auch Dr. Niemeyers Vorgänger, Prof. Dr. Hans-Konrat Wellmer war unter den Gästen.

Dr. Harald Niemeyer, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB), wurde jetzt in den Ruhestand verabschiedet.

» weitere Informationen

Klinikforum zum Thema Knie

Gruppenfoto: Expertentrio für möglichst schmerzfreie Knie: Sören Dammasch, Dr. med. Mark Schildknecht und Physiotherapeut Hendrik Maaß. Foto: Andreas Frücht
Expertentrio für möglichst schmerzfreie Knie: Sören Dammasch, Dr. med. Mark Schildknecht und Physiotherapeut Hendrik Maaß. Foto: Andreas Frücht

Falsches Training, Übergewicht oder Verschleiß, das Knie kann in allen Altersphasen Probleme machen. Im Klinikforum des Evangelischen Klinikums Bethel in der Raspi gab ein Expertentrio Tipps, wie man geschundene Knie mit und ohne Operation wieder fit bekommt.

» weitere Informationen

Klinikforum zum Thema Schaufensterkrankheit

Spezialisten für die Schaufensterkrankheit: Die Ärzte Dr. Andreas Rogalewski (l.), Dr. Thomas Vordemvenne und Dr. Burkhard Feidicker (r.). Foto/Montage: Andreas Frücht
Spezialisten für die Schaufensterkrankheit: Die Ärzte Dr. Andreas Rogalewski (l.), Dr. Thomas Vordemvenne und Dr. Burkhard Feidicker (r.). Foto/Montage: Andreas Frücht

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie war mit ihrer besonderen Expertise beim Klinikforum zum Thema Schaufensterkrankheit vertreten.

»weitere Informationen

1. Bielefelder Trauma-Symposium

Am 15.11.2014 fand das 1. Bielefelder Trauma-Symposium statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie »hier.

Zugelassen: Schwerstverletzte nach Arbeitsunfällen

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, ein Bestandteil des Traumazentrums im EvKB, wurde als eine von zehn Kliniken in Nordrhein-Westfalen von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung für die Behandlung von Schwerstverletzten nach Arbeitsunfällen zugelassen.

» weitere Informationen