Zentrum für computerassistierte und robotische Urologie

DaVinci: Roboter-gestütztes Operationssystem
DaVinci: Roboter-gestütztes Operationssystem z.B. bei Prostatakrebs, Nierenkrebs und Blasenkrebs
Dreidimensionale Sichtweise bei einer DaVinci-Operation
Die DaVinci-Operation ermöglicht dem Urologen eine dreidimensionale Sichtweise mit stufenloser Vergrößerung.

DaVinci

Die Klinik für Urologie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) ist ein Zentrum für computerassistierte und robotische Urologie. Grundlage ist die Operationstechnik mit dem DaVinci-Roboter, die eine präzise Übertragung der Hand- und Fingerbewegungen des Operateurs auf die Operationsinstrumente ermöglicht. Maßgeblicher Vorteil im Vergleich zur üblichen Schlüssellochchirurgie ist die dreidimensionale Sichtweise mit der Möglichkeit der stufenlosen Vergrößerung. Die außergewöhnliche Feinheit und Beweglichkeit der Operationsinstrumente eröffnet neue Möglichkeiten der minimal-invasiven Chirurgie. Dadurch ist der Chirurg nicht nur in der Lage, auch feinste Strukturen wie Nervenbündel oder kleinere Gefäße sicher zu identifizieren, sondern kann ebenso exakt, gewebeschonend und mit minimalem Blutverlust operieren.

Für Sie als Patient hat diese Operationsmethode enorme Vorteile: die schnelle und nahezu schmerzfreie postoperative Erholung, der kurze stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sowie das gute kosmetische Ergebnis. Außerdem können mit diesem Verfahren die Erektionsnerven bei potenzerhaltenden Operationen geschont werden. Auch Inkontinenz kann weitestgehend vermieden werden.

Einsatzgebiete des DaVinci-Systems in der Urologie

Video: Computerassistierte Chirurgie mit dem DaVinci-Roboter im EvKB

Aktuell: Behandlung der nächsten Generation: Neuer DaVinci-Roboter in Bielefelds einzigem zertifizierten Prostatakrebszentrum

Gerade wurde die Klinik für Urologie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) von der Deutschen Krebsgesellschaft als einzige in Bielefeld als Prostatakrebszent-rum zertifiziert. Passend zu dieser seltenen Auszeichnung setzt das EvKB im Jo-hannesstift jetzt auch als einziges Krankenhaus in Ostwestfalen-Lippe die neuste Generation des DaVinci-Roboters ein. Das Besondere: Die Operateure über-tragen ihre Handbewegungen während der OP hochpräzise auf Roboterarme, die gelenkiger und feinmotorischer sind als die menschlichen. Im Operationssaal sind dadurch sehr schonende Operationen möglich, die sonst für die Patienten mit stärkeren Beeinträchtigungen verbunden wären.

» zum Artikel

Download