Aufnahme

Folgendes erwartet Sie bei uns in der Regel am Tag Ihrer Aufnahme:

  • Die Aufnahme Ihrer Daten für die Verwaltung. Dazu gehen Sie am Tag Ihrer Aufnahme zwischen 8 und 9 Uhr zur Patientenanmeldung im Erdgeschoss des Johannesstifts und kommen anschließend in die Notfall- und Untersuchungszentrale
  • Das Aufnahmegespräch durch unser Pflegeteam und durch den Stationsarzt sowie eine körperliche Untersuchung durch ärztliche Mitarbeiter
  • Aufklärungsgespräche über die anstehende Operation mit einem Arzt und einem Anästhesisten
  • Eine Blutentnahme, vielleicht Röntgenuntersuchungen und die Anfertigung eines EKGs

Für diese Untersuchungen ist es nicht notwendig, am Aufnahmetag nüchtern (ohne Frühstück) zu sein. Wir sind stets bemüht, Ihre Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Kommt es dennoch vereinzelt zu Verzögerungen, bitten wir um Ihr Verständnis.

Üblicherweise übernimmt Ihr Hausarzt nach der Entlassung die weitere Betreuung, so auch im Fall einer in unserer Klinik durchgeführten ambulanten Operation. Bei Ihrer Entlassung erhalten Sie daher einen vorläufigen Bericht für ihn, nach einigen Tagen erhält er dann einen ausführlichen Arztbrief. In Absprache mit Ihnen und in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kollegen kann auch bei uns, auf einen 14-tägigen Zeitraum befristet, die ambulante Nachbehandlung erfolgen.

Bitte bringen Sie als Patient in der Klinik für Gefäßchirurgie folgende Dinge mit:

  • Unterlagen Ihres Hausarztes
  • Gegebenenfalls aktuelle Röntgenbilder
  • Röntgen- und Allergiepass
  • Den Einweisungsschein Ihres Hausarztes
  • Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen
  • Ihre Krankenversichertenkarte und eventuelle Freistellungsbescheinigungen
  • Waschutensilien (Handtücher, Waschlappen, individuelle Pflegemittel, Rasierapparat und Prothesenbehälter)
  • Nachtwäsche, Morgenmantel, bequeme Kleidung und Schuhwerk

Bitte lassen Sie Wertsachen und größere Geldbeträge zu Hause. Wir können dafür keine Haftung übernehmen.

Hinweis: Hierbei handelt es sich um Informationen, die speziell die Gefäßklinik im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) betreffen. Allgemeine organisatorische Hinweise zur Aufnahme im EvKB finden Sie hier.