Bypass-Chirurgie

Ein Bypass ist eine Überbrückung eines Hindernisses im Blutkreislauf. Diese Überbrückung wird operativ erstellt und ist dann notwendig, wenn zum Beispiel eine Engstelle oder ein Verschluss in einem Blutgefäß das Blut am Durchfluss hindert und Organe unter dem mangelnden Zufluss leiden. Diese Methode kann prinzipiell in nahezu jeder Körperregion eingesetzt werden. Zumeist werden Bypässe im Bauchraum oder an den Beinen angelegt.

Der Bypass wird je nach Situation mit körpereigenen Venen oder künstlichen Gefäßen gelegt.