Therapie bei Bauchaortenaneurysma

Das Bauchaortenaneurysma, eine gefährliche Erweiterung der Hauptschlagader, versorgen wir in der Gefäßklinik im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) durch eine sogenannte Rohrprothese oder Bifurkationsprothese. Damit beugen wir einem Platzen des Gefäßes mit lebensgefährlicher Blutung vor. Wenn die Gefäßsituation es ermöglicht, werden diese Gefäßerweiterungen auch mittels sogenannter Einklemmprothesen (Stentgrafts) ausgeschaltet, eine schonende Operationsmethode, die den Eingriff verkürzt und die operative Belastung verringert.