Aufnahme

Am Tag Ihrer Aufnahme erwartet Sie in unserer Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) in der Regel folgendes:

  • Die Aufnahme Ihrer Daten für die Verwaltung. Dazu gehen Sie am Tag Ihrer Aufnahme um 8:00 Uhr zur Patientenanmeldung im Erdgeschoss des Johannesstifts.
  • Bitte kommen Sie nüchtern zur Aufnahme.
  • Das Aufnahmegespräch erfolgt durch unser Pflegeteam.
  • Der Stationsarzt bespricht mit Ihnen Ihre Krankengeschichte (Anamnese) und führt eine ausführliche körperliche Untersuchung durch.
  • Es erfolgen eine Blutentnahme, gegebenenfalls Röntgenuntersuchungen und die Anfertigung eines EKGs
  • Im Rahmen einer Visite am Aufnahmetag legt der Oberarzt/der Chefarzt die notwendigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen fest.
  • Durch unsere ärztlichen Mitarbeiter werden Aufklärungsgespräche über die anstehenden Untersuchungen geführt.
  • Durch die ärztlichen Mitarbeiter werden Sie täglich über die Ergebnisse der durchgeführten Diagnostik und deren Auswirkungen auf den Therapieverlauf und die Behandlungsaussichten informiert.
  • Im Rahmen der Oberarzt- und Chefarztvisiten erfolgt zusätzlich eine detaillierte Beurteilung des diagnostischen und therapeutischen Verlaufes.

Üblicherweise übernimmt Ihr Hausarzt nach der Entlassung die weitere Betreuung, so auch im Fall einer in unserer Klinik durchgeführten ambulanten Operation. Bei Ihrer Entlassung erhalten Sie daher einen vorläufigen Bericht. Nach einigen Tagen erhält Ihr Hausarzt (und gerne auch Sie) einen ausführlichen Arztbrief von uns. In Absprache mit Ihnen und in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kollegen kann auch bei uns, auf einen 14-tägigen Zeitraum befristet, die ambulante Nachbehandlung erfolgen.

Allgemeine Informationen über die Aufnahme in unserem Krankenhaus, was Sie mitbringen und in Ihrem privaten Umfeld bedenken sollten und wie Ihnen eine gute Vorbereitung den Krankenhausaufenthalt so angenehm wie möglich macht, erfahren Sie hier.