Fortbildung

Hier können Sie sich über das Fortbildungsangebot unserer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) informieren.

Psychiatrisch-Psychotherapeutisches Kolloquium

Das Psychiatrisch-Psychotherapeutisches Kolloquium ist ein Fortbildungsprogramm der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Evangelischen Klinikum Bethel und der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften der Universität Bielefeld. Die Veranstaltungen sind im Rahmen der „Zertifizierung der freiwilligen ärztlichen Fortbildung“ der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit jeweils 2 Punkten (Kategorie: A) anrechenbar.

Kolloquium im Wintersemester 2017|2018

Schwerpunktthemen: Klinische Ethik, Neuropsychologie und Projektvorstellungen

Zeit: Mittwoch, 16:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Haus Gilead IV | Alter Speisesaal | Remterweg 69/71 | 33617 Bielefeld

Datum Thema Referent
18.10. Emotionen bei Star Trek – Das unentdeckte Land Dipl. Psych. Mona Abdel-Hamid, Uni Göttingen
25.10. EEG/EKP in der Diagnostik von Alzheimer-Demenz und MCI Prof. Michael Falkenstein, Uni Bochum
29.11. Notfallkoffer (angefragt) Dr. Michael Korth, EvKB
FÄLLT AUS
06.12.
Modulare Psychotherapie Prof. Sabine C. Herpertz, Uni Heidelberg
13.12. Psychotherapeutische Interventionen durch Pflegende Prof. Michael Schulz, FHDD Bielefeld
10.01. Systemische Konzepte im klinischen Kontext: „SYMPA ist auf dem Weg“ PD Dr. Bernward Vieten, Bielefeld
17.01. Einführung in das Berner Modell der kognitiven Verhaltenstherapie Dipl. Psych. Sandra Münstermann, Ausbildungszentrum Bielefeld (OWL)
24.01. Entwicklungen und Evidenz der kognitiven Verhaltenstherapie Prof. Fritz Hohagen, Uni Lübeck
31.01. Entwicklungen und aktuelle Befunde zur Psychotherapie bei affektiven Störungen Prof. Martin Hautzinger, Uni Tübingen

Neurozentrum Bethel - Fortbildungsprogramm 2017

jeweils Donnerstag, 17:00 bis 18:30 Uhr

Krankenhaus Mara, Mehrzweckraum, 1. OG, Maraweg 21, 33617 Bielefeld-Bethel

Datum Vortragsthema Referent
02.03.2017 Therapieziele bei glialen Tumoren – Wird ein Fokus auf Überlebenszeit und progressionsfreie Zeit den Ansprüchen der Patienten gerecht? PD Dr. Oliver Heese, Klinik für Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie, HELIOS Klinik Schwerin
06.04.2017 Laser-Ablation als neues epileptologisches Therapieverfahren Prof. Dr. Martin Holtkamp, Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg/Neurologische Klinik der Charité, Berlin
04.05.2017 Funktionsdiagnostik in der Neurochirurgie: Wie operiert man einen eloquent gelegenen Hirntumor? Prof. Dr. Florian Ringel, Neurochirurgische Uni-Klinik Mainz
01.06.2017 Epileptologie in der NS-Zeit Prof. Dr. Heiner Fangerau, Institut f. Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Univ. Düsseldorf
06.07.2017 Volumetrische MRT-Auswertung bei Epilepsie und neurodegenerativen Erkrankungen Prof. H.-J. Huppertz, Schweizerische Epilepsie-Klinik, Zürich
07.09.2017 Update Gegenmittel bei Komplikationen unter oralen Antikoagulantien Prof. Dr. Thorsten Steiner, Neurologische Klinik, Klinikum Frankfurt Höchst, Frankfurt
05.10.2017 Mechanismen der Epileptogenese: Therapeutische Implikationen Prof. Dr. Heinz Beck, Life and Brain Center, Univ. Bonn
09.11.2017 Post-stroke kognitive Veränderungen: eine neue Forschungsagenda Prof. Dr. Michael Brainin, Neurologie, Donau-Universität, Krems, Österreich
07.12.2017 Interventionelle Neuroradiologie und zerebrale Ischämie: ein Update PD Dr. Anastasios Mpotsaris, Neuroradiologie, Univ. Köln

Jahresübersicht Neurozentrum Bethel 2017 (PDF, 375 MB)

Die Veranstaltung wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung von Bayer Health Care.