Sprechstunden

In unserer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) sind neben einem stationären Aufenthalt auch ambulante Behandlungen möglich.

Allgemeine Sprechstunde

Sie benötigen zur Vorstellung in unseren allgemeinen Sprechstunden eine Überweisung eines Orthopäden oder Chirurgen. Diese Überweisung muss zu dem Quartal des Vorstellungstermins passend ausgestellt sein. Einen Termin für die Sprechstunde vereinbart mit Ihnen das Sekretariat.
Tel.: 05 21 - 772 7 74 18

Bringen Sie bitte zur Vorstellung – soweit vorhanden – alte Unterlagen und/oder (Vor-)Untersuchungsbefunde sowie eventuell vorhandene Röntgenbilder mit. Auf diese Weise können manche Untersuchungen, die für Ihren Körper belastend sind, vermieden werden.

Berufsgenossenschaftliche Sprechstunde und Arbeitsunfälle

Unsere Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie ist zur Behandlung sämtlicher berufsgenossenschaftlicher Behandlungsfälle zugelassen. Soweit möglich bringen Sie bitte –  falls Sie bereits zuvor an anderer Stelle behandelt worden sind – zur Vorstellung den Durchgangs-Arztbericht, Vorbefunde, Operationsberichte sowie eventuell vorhandene Röntgenbilder mit, um Doppeluntersuchungen zu vermeiden, die für Ihren Körper belastend sind. Sie benötigen bei Ihrer Vorstellung keine Überweisung.

Berufsgenossenschaftliches Sekretariat
Maren Bruelheide
Tel.: 05 21 - 772 7 74 40
Fax: 05 21 - 772 7 74 41
E-Mail

Zugelassen: Schwerstverletzte nach Arbeitsunfällen

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, ein Bestandteil des Traumazentrums im EvKB, wurde als eine von zehn Kliniken in Nordrhein-Westfalen von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung für die Behandlung von Schwerstverletzten nach Arbeitsunfällen zugelassen.

» weitere Informationen