Über uns

Die Experten in unserer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) arbeiten mit modernsten Instrumenten und Implantaten und bieten für Ihre individuellen Beschwerden die ganze operative Bandbreite des Fachs an.

Hierzu beraten wir Sie ausführlich in den Sprechstunden und stimmen mit Ihnen entsprechend Ihrer Beschwerden und Befunde das Vorgehen ab. Jeder Patient bekommt bei uns eine auf sein individuelles Beschwerdebild zugeschnittene Behandlung, denn nur so lässt sich in möglichst kurzer Zeit der beste Heilungserfolg erzielen. Unser Ziel ist es, dass Sie rasch in Ihre gewohnte Umgebung zurückfinden und Ihr Leben wieder selbstbestimmt gestalten können.

In unserer Klinik sind sowohl ambulante als auch stationäre Behandlungen möglich. Die Klinik ist zur Behandlung sämtlicher berufsgenossenschaftlich versicherten Arbeitsunfälle ohne Einschränkungen zugelassen. In der berufsgenossenschaftlichen Sprechstunden betreuen wir auch die weitere Rehabilitation von Unfallverletzten bis hin zur Wiedereingliederung ins Berufsleben.

Zugelassen: Schwerstverletzte nach Arbeitsunfällen

Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, ein Bestandteil des Traumazentrums im EvKB, wurde als eine von zehn Kliniken in Nordrhein-Westfalen von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung für die Behandlung von Schwerstverletzten nach Arbeitsunfällen zugelassen.

» weitere Informationen