Endoskopie

Klassischerweise liefert die Endoskopie Bilder aus Bereichen des Körpers wie der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms (Gastroskopie), des Dickdarms (Koloskopie), und der Bronchien (Bronchoskopie). Dabei wird eine besonders kleine Kamera mit einer dünnen, flexiblen Röhre in den Körper eingeführt, die Video-Signale auf einen Monitor überträgt. Mit dieser Technik lassen sich viele Krankheitsbilder erkennen, ohne dass dafür Eröffnungen des Körpers erfolgen müssen.

Heute ist mit der Endoskopie jedoch deutlich mehr möglich: Winzige Operationswerkzeuge – auch Laser-Technik – können bei der Endoskopie zum Einsatz kommen. Fremdkörper lassen sich mit der Endoskopie aus den Atem- und Speisewegen entfernen. Auch Bereiche des Körpers, die nicht durch die natürlichen Körperöffnungen erreichbar sind, werden mit winzigen Hautschnitten erschlossen. Beispielsweise auch Ernährungssonden (PEG) können auf diese Weise angelegt werden. Diese minimal-invasive beziehungsweise laparoskopische Operationstechnik (auch „Schlüsselloch-Chirurgie“ genannt) bietet mehrere Vorteile:

  • Weniger Schmerzen
  • Schnellere Heilung und Genesung
  • Kürzerer Krankenhausaufenthalt

Für diese Art der Eingriffe ist die Abteilung für Endoskopie in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) auf dem neuesten Stand der Technik. Auch sind die Operationswerkzeuge an das jeweilige Lebensalter des Patienten angepasst, so dass die Endoskopie bereits bei kleinsten frühgeborenen Kindern angewandt werden kann. Etwa 500 Endoskopien werden jährlich in unserer Klinik durchgeführt. Da diese Untersuchungen und Operationen häufig mit Narkose- und Sedierungsverfahren (Beruhigungsverfahren) verbunden sind, ist die Endoskopie-Abteilung in die Intensivstation K1 integriert, um unseren jungen Patienten ein Höchstmaß an Sicherheit zu geben.

Interventionelle endoskopische Eingriffe nehmen wir in enger Kooperation mit der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie im EvKB vor. In Zusammenarbeit mit der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie im Klinikum Bielefeld führen wir Laser-chirurgische Eingriffe im Bereich des Kehlkopfs und der Luftröhre durch.