Geriatrische Tagesklinik

Die Klinik für Innere Medizin und Geriatrie im Evangelischen Krankenhaus Bielefeld (EvKB) führt als teilstationäre Einrichtung eine geriatrische Tagesklinik. Diese bietet Patienten, deren Gesundheitszustand es zulässt, die Möglichkeit, tagsüber die Behandlung sowie Rehabilitationsmaßnahmen im Krankenhaus am Johannesstift durchzuführen. Den Rest des Tages und die Nacht sowie das Wochenende verbringen sie in ihrer gewohnten Umgebung. Diese Rahmenbedingungen können für die Patienten mit weniger Stress verbunden sein als ein vollstationärer Aufenthalt.

Speziell für ältere Menschen mit Gebrechlichkeit nach schwerer Krankheit oder alterstypischen Erkrankungen stehen zehn bis zwölf Behandlungsplätze zur Verfügung. Jeder Patient erhält auf ihn abgestimmte Einzel- und Gruppentherapien. Außerdem ist eine Behandlungspflege und bei Bedarf Unterstützung bei allen sonstigen Verrichtungen wie zum Beispiel Essen, Trinken und Toilettengang möglich.

Ein von uns organisierter Fahrdienst übernimmt die Transporte der Patienten. Hierfür stehen Fahrzeuge zur Verfügung, mit denen auch Rollstuhlfahrer befördert werden können.

Patienten der Tagesklinik müssen transportfähig, zumindest aber rollstuhlfähig sein. In der eigenen häuslichen Umgebung müssen sie darüber hinaus selbstständig oder mit Unterstützung der Angehörigen beziehungsweise der ambulanten Dienste zurechtkommen, da sie nur einen Teil des Tages in der geriatrischen Tagesklinik zubringen.

Im Zuge der Aufnahme in der Tagesklinik erfolgt eine medizinische Untersuchung der Patienten. Danach werden Behandlungsziele und das weitere Vorgehen besprochen. Alle diagnostischen Einrichtungen, aber auch das Know-how aller Fachabteilungen des EvKB stehen den Patienten der Tagesklinik zur Verfügung.

Der Tagesablauf in der geriatrischen Tagesklinik

  • 08:00 bis 08:30 Uhr: Patienten werden von zu Hause abgeholt
  • 08:30 bis 09:00 Uhr: Ankunft in der Tagesklinik, Kaffee und Tee stehen bereit
  • 08:30 bis 12:00 Uhr: Einzel- und Gruppentherapie
  • 12:00 bis 12:30 Uhr : Mittagessen
  • 12:30 bis 13:30 Uhr: Mittagsruhe, Therapie für einzelne Patienten
  • 13:30 bis 15:30 Uhr: Einzel- und Gruppentherapie
  • täglich ärztliche Visite
  • ab 15:30 Uhr: Abfahrt der Patienten, freitags bereits ab 14:30 Uhr

Die Einweisung in die Geriatrische Tagesklinik erfolgt meistens durch den Haus- oder Facharzt  - aber auch Reha-Kliniken und Akut-Kliniken können Patienten anmelden beziehungsweise in die Tagesklinik überweisen. Die Kosten für die Behandlung werden von den Krankenkassen getragen. Dafür muss die Einweisung durch einen behandelnden Arzt vorliegen.