Aufnahme

Bei Patienten, die bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, ist sowohl für die stationäre Aufnahme als auch für eine eventuelle vorstationäre Behandlung im Krankenhaus eine schriftliche Krankenhaus-Einweisung durch den Hausarzt oder einen Facharzt notwendig. Diese ist bei der Aufnahme vorzulegen. Darüber hinaus benötigt das Personal nach Möglichkeit die Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse.

Patienten, die bei einer privaten Krankenkasse versichert sind, benötigen die schriftliche Krankenhaus-Einweisung nicht. Jedoch sollten sie über das Leistungsspektrum ihrer Versicherung informiert sein. Hierunter fallen insbesondere die Frage der Chefarztbehandlung sowie die Art des Zimmers.

Ihren stationären Aufenthalt in unserer Klinik plant mit Ihnen das Zentrale Belegungsmanagement (ZBM).
Tel.: 05 21 - 772 7 92 96

Einen Aufenthalt in unserem Schlaflabor am Standort Bethel plant mit Ihnen das Sekretariat des Schlaflabors.
Tel.: 05 21 - 772 7 75 33

Fax: 05 21 - 772 7 75 34
E-Mail

Dringliche Fälle werden jederzeit über die Zentrale Notaufnahme (ZNA) aufgenommen.
Tel.: 05 21 - 772 7 74 42

Hinweis: Hierbei handelt es sich um Informationen, die wir speziell für Patienten der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin  zusammengestellt haben. Weitere, allgemeine Informationen über die Aufnahme im Evangelischen Klinikum Bethel finden Sie hier.