Aktuelles aus der Forschung

Auf dieser Seite halten wir aktuelle Informationen der Forschungsabteilung für Sie bereit.

Studienteilnehmer gesucht!

Für unsere diversen Studien suchen wir fortlaufend gesunde Teilnehmer/innen verschiedener Altersgruppen, welche sich als Kontrollpersonen für klinische Untersuchungen zur Verfügung stellen.

Den Teilnehmenden wird entsprechend des Aufwandes eine Entschädigung gezahlt.

Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei:

Porträtfoto Sabine Urban

Sabine Urban

Organisation

Tel.: +49 521 - 772 7 85 10

Fax: +49 521 - 772 7 85 11

E-Mail

Teilnehmer mit Borderline-Persönlichkeitsstörung und Teilnehmer ohne psychiatrische Erkrankung für Forschungsprojekt gesucht

Wir suchen aktuell für unser Forschungsprojekt "Emotionsregulation bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung – eine funktionelle MRT-Studie zum Umgang mit angenehmen und unangenehmen Gefühlen" Teilnehmer mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung und Teilnehmer ohne psychiatrische Erkrankung für dieses Projekt! Bei Interesse melden Sie sich bitte bei

Dr. rer. nat. Silvia Carvalho-Fernando
Tel.: 05 21 - 772 7 85 13
E-Mail

Sie erhalten dann telefonisch weitere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen und zum Studienablauf.

Psychiatrisch-Psychotherapeutisches Kolloquium

Das Psychiatrisch-Psychotherapeutisches Kolloquium ist ein Fortbildungsprogramm der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel und der Klinik für Psychotherapeutische und Psychosomatische Medizin im Evangelischen Klinikum Bethel sowie der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften der Universität Bielefeld. Die Veranstaltungen sind im Rahmen der „Zertifizierung der freiwilligen ärztlichen Fortbildung“ der Ärztekammer Westfalen-Lippe mit jeweils 2 Punkten (Kategorie: A) anrechenbar.

Kolloquium im Sommersemester 2017

Schwerpunktthemen: Klinische Ethik, Neuropsychologie und Projektvorstellungen

Zeit: Mittwoch, 16:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Haus Gilead IV | Konferenzraum I | Remterweg 69/71 | 33617 Bielefeld

Datum Thema Referent
03.05.2017 Akzeptanz negativer und positiver Emotionen bei der Borderline-Persönlichkeitsstörung: Eine fMRT Studie Dr. Silvia Fernando, M.Sc. Agnes Lamers
  Dumm, faul, nutzlos! Die Rolle emotionalen Missbrauchs in der Kindheit hinsichtlich Depressionen im Erwachsenenalter M.Sc. Philipp Schulz
17.05.2017 Klinische Ethik und Ethikberatung in der Psychiatrie M. mel. Tanja Löbbing
31.05.2017 Welche neuropsychologischen Funktionsbereiche sind für psychiatrische Patienten besonders relevant?Dr. Max Töpper  
07.06.2017 Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen! Konzentrations-, Gedächtnis- und weitere kognitive Einbußen bei psychischen Störungsbildern M.Sc. Lorenz Dehn, Prof. Thomas Beblo
21.06.2017 Alltagsrelevanz neuropsychologischer Beeinträchtigungen: Symbolverständnis und Fahreignung M.Sc. Sebastian Bödecker, M.Sc. Philipp Schulz, Prof. Thomas Beblo
28.06.2017 Anlaufende Therapieprojekte der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie zur Suizidprophylaxe Dipl. Psych. Miriam Santel
  Anlaufende Therapieprojekte der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie zur Alkoholabstinenz Dipl. Psych. Martina Bertino
05.07.2017 Sekundärtraumatisierung M.Sc. Jaqueline Rixe
  „Low intensity CBT“ Prof. Pascal Wabnitz, Prof. Michael Schulz, M.Sc. Jaqueline Rixe