Das sind wir

Das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung in Bielefeld. In der Klassifizierung nach dem Krankenhausplan des Landes Nordrhein-Westfalen ist das EvKB (inklusive des Krankenhauses Mara) ein Haus der regionalen Spitzenversorgung mit insgesamt rund 1.500 stationären Betten zuzüglich teilstationärer und ambulanter Angebote. Bei uns sind insgesamt rund 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihre Gesundheit im Einsatz.

Ein großer Teil der Einrichtungen befindet sich im Bielefelder Stadtteil Gadderbaum in der Ortschaft Bethel. Ein weiterer zentraler Standort ist das Johannesstift in Bielefeld-Schildesche.

Wir wurden durch das Britische Verteidigungsministerium als Vertragskrankenhaus für medizinische Versorgung der britischen Streitkräfte und ihrer Angehörigen in der Region ausgewählt.

Das EvKB in seiner heutigen Gesellschaftsform wurde im Jahr 2005 als gemeinnützige Gesellschaft (gGmbH) im Januar 2005 durch die Fusion der Krankenanstalten Gilead gGmbH und des Ev. Johannes-Krankenhauses gegründet. Gesellschafter des Krankenhauses sind die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die zu den großen diakonischen Einrichtungen Europas zählen. Die Krankenhaus Mara gGmbH mit den Epilepsiekliniken und dem Zentrum für Behindertenmedizin ist eine Schwestergesellschaft des EvKB. Es ist ein Fachkrankenhaus der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Die Geschäftsführung und alle weiteren Zuständigkeiten innerhalb der Verwaltung liegen beim EvKB.

Uns als EvKB gibt es seit 2005. Tatsächlich ist unsere Geschichte sehr viel älter. Geprägt wurde und wird unsere Arbeit dabei durch unsere beiden diakonischen Träger, die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und das Johanneswerk. Früher waren die Diakonissen mit Haube und Tracht sichtbares Zeichen unserer Werte. Heute ist dieses äußere Merkmal verschwunden ist, dennoch sind unsere christlichen Wurzeln weiter gewachsen und weiter spürbar. Die Ganzheitlichkeit in der Pflege und Medizin, in der Begegnung mit unseren Patienten und ihren Angehörigen wird deshalb immer die höchste Maxime unseres Handelns sein. Darauf sind wir stolz. Aus dieser Tradition heraus charakterisieren wir unseren Auftrag mit drei Kernworten:

menschlich.

Menschlich beschreibt unsere diakonische Arbeit. In der Tradition der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und des Ev. Johanneswerks sind wir für unsere Patienten und ihre Angehörigen auch in den schwierigsten Lebenssituationen da. Unser Anspruch ist ein menschlicher Umgang mit Patienten und unter Kolleginnen und Kollegen, gekennzeichnet von christlicher Nächstenliebe und Toleranz. Dabei setzen wir uns besonders für schwache und behinderte Menschen ein.

führend.

Als eines der größten Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen bieten wir in unseren 30 Fachabteilungen in der Breite und Spitze herausragende medizinische Leistungen. Dafür steht unter anderem unser fachübergreifendes Neurozentrum, das mit über 500 Betten gebündeltes Spezialwissen bietet.

kompetent.

Eine Vielzahl hervorragender Spezialisten, vom habilitierten Mediziner über die examinierten Krankenpflegekräfte bis hin zu erfahrenen Therapeuten, Ethikern und Seelsorgern, sorgen wir für fachliche Expertise auf höchstem Niveau. Unsere Erfahrung und unser Know-how sollen Ihrer Gesundheit zugute kommen.

Videos