Herzlich Willkommen im Lungenzentrum Bethel im EvKB!

Die Lunge gehört nicht nur zu den größten Organen des Menschen. Sie ist unser Umweltorgan: Mehr als 15.000 Liter Luft müssen täglich ein- und ausgeatmet werden – mit ihr Schadstoffe, Staub, Viren und Bakterien.

Spezielle Umwelteinflüsse und die Folgen des Rauchens beeinträchtigen zunehmend die Atemorgane. In der westlichen Welt gehören Lungenerkrankungen schon heute zu den gefährlichsten Krankheitsbildern. Eine flexible, kompetente und möglichst umfassende medizinische Versorgung ist daher umso notwendiger, um im Krankheitsfall schnell und wirksam reagieren zu können. Aus diesem Grund folgte das Evangelische Krankenhaus Bielefeld (EvKB) im Jahr 2006 einer Neuerung im Gesundheitswesen und eröffnete ein interdisziplinäres Lungenzentrum, in das die »Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin und die »Klinik für Thoraxchirurgie gemeinsam ihre Expertise einbringen.

Mit vereinten Kräften behandeln Pneumologen und Thoraxchirurgen Erkrankungen der Lunge und aller Brustkorborgane. Die beiden Fachrichtungen ergänzen einander dabei in idealer Weise. Durch die fachübergreifende Zusammenarbeit ist das Zentrum zu jeder Zeit auf die Behandlung sämtlicher Krankheiten der Atmungs- und Brustkorborgane eingerichtet. Die Kommunikationswege sind kürzer, die gegenseitige Abstimmung daher einfacher und besser. Das Ergebnis ist eine optimale Behandlungsqualität für den Patienten. Auf diese Weise hat das Lungenzentrum des EvKB in Bethel in kurzer Zeit eine überregionale Bedeutung erreicht.

Pneumologen befassen sich mit den Erkrankungen der Atmungsorgane. Sie überprüfen zum Beispiel die Lungenfunktion oder führen Lungenspiegelungen durch, um etwa ein Bild vom Zustand des Atemorgans zu gewinnen oder daraus Gewebeproben zu entnehmen oder lokale Therapien durchzuführen. Zum typischen Behandlungsfeld gehören unter anderem Asthma, chronische obstruktive Bronchitis mit Emphysem, allergische Lungenerkrankungen, Berufskrankheiten wie Asbestose und Silikose, infektiöse Lungenkrankheiten wie Bronchitis, Lungenentzündung oder Tuberkulose, das Bronchialkarzinom beziehungsweise Tumoren der Lunge und der Bronchien sowie die respiratorische Insuffizienz.

Die Thoraxchirurgen bedienen das gesamte Operationsspektrum rund um Erkrankungen und Verletzungen der Brustwand, des Brustfells, der Lunge und des Mittelfells in der Brusthöhle. Eine enge Zusammenarbeit besteht hier speziell auch mit der »Gefäßchirurgie (Ersetzen von Gefäßen im Brustkorb), mit der »Bauchchirurgie (bei Operationen im Übergangsbereich von Brustkorb und Unterleib) sowie mit der »Anästhesiologie.