Tagesklinik für Neuropädiatrie

In der neuropädiatrischen Tagesklinik werden Kinder mit Entwicklungsstörungen und speziellen Epilepsien behandelt, ohne dass sie hierfür stationär aufgenommen werden müssen. Eine umfassende EEG-Diagnostik mit Langzeit-EEG-Verfahren und Video-EEG-Untersuchungen wird ergänzt durch eine Reihe neurophysiologischer Untersuchungen, um eine umfassende Abklärung der Kinder zu gewährleisten. Hinzu kommt die enge Anbindung an die kinderradiologische Abteilung mit Angebot umfassender Untersuchungen im Bereich der Großbildverfahren (MRT, CT). Bei Vorstellung eines Kindes mit Verdacht auf Vorliegen einer Epilepsie wird im Allgemeinen zunächst tagesklinisch die Notwendigkeit einer weiterführenden Diagnostik und Therapie, evtl., medikamentöse Einstellung geklärt. 

» weitere Informationen zur Neuropädiatrie