Elternberatung im Perinatalzentrum

Eltern, die ein Frühgeborenes oder krankes Neugeborenes erwarten oder zur Welt bringen, werden mit einer Situation konfrontiert, die sie sich ganz anders vorgestellt haben und auf die sie in aller Regel nicht vorbereitet sind.

Wo wird unser Kind nach der Geburt sein? Was können wir für unser Kind tun? Wann darf ich mein Kind auf den Arm nehmen, wann stillen? Wie lange wird es in der Klinik bleiben? Welche Schritte stehen im Weiteren an? Dies sind nur einige der Fragen, die sich die Eltern in dieser Situation stellen.

Seit März 2009 besteht ein spezielles Beratungsangebot für die Eltern im »Perinatalzentrum, das unsere Abteilung für pädiatrische Intensivmedizin gemeinsam mit der »Klinik für Kinderchirurgie und der »Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Bethel bildet. Hier können Fragen und Unsicherheiten gezielt aufgegriffen und im ausführlichen Gespräch geklärt werden.

Die Kontaktaufnahme kann bereits vor der Geburt in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe stattfinden. In diesem Rahmen besteht auch die Möglichkeit einer Besichtigung der Früh- und Neugeborenenintensivstation.

Ziel der Elternberatung ist die frühestmögliche Förderung der Eltern-Kind-Bindung sowie die am individuellen Bedarf orientierte Unterstützung und Begleitung der Familien während des Krankenhausaufenthaltes des Kindes.

Kontakt

Anja Spantzel

Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie, Gesundheitsmanagerin, Personzentrierte Beraterin (GwG)

Tel.: 05 21 - 772 7 81 39

E-Mail

Bürozeiten

montags, 8:30 bis 14:00 Uhr
dienstags, 8:30 bis 14:00 Uhr
donnerstags, 8:30 bis 14:00 Uhr