Prostatakrebszentrum Bielefeld

Das Prostatakarzinomzentrum in der Klinik für Urologie im Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB) wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft als Prostatakrebszentrum zertifiziert.
Das Prostatakarzinomzentrum in der Klinik für Urologie im Ev. Krankenhaus Bielefeld (EvKB) wurde von der Deutschen Krebsgesellschaft als Prostatakrebszentrum zertifiziert.

Erkrankungen der Prostata sind einer der häufigsten Gründe für den Arztbesuch eines Mannes. Dies schließt insbesondere auch die Vorsorgeuntersuchung ein, die heutzutage lediglich circa 15 bis 20 Prozent der Männer wahrnehmen. Um eine kompetente Anlaufstelle sowohl für Patienten und Angehörige als auch für Ärzte zu schaffen, haben wir das interdisziplinäre Prostatakrebszentrum Bielefeld gegründet. Von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert ist es das einzige in Bielefeld und das größte seiner Art in Ostwestfalen-Lippe. Die Klinik für Urologie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) arbeitet hier federführend und eng mit unserer »Klinik für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin sowie der »Klinik für Strahlentherapie im Klinikum Bielefeld zusammen.

Damit bieten wir unseren Patienten bei »Prostatakrebs (Prostatakarzinom) wie auch bei »gutartigen Prostataerkrankungen ein Kompetenz- und Vertrauenszentrum mit fachübergreifender Beratung, Hilfe, Vorsorge, Diagnostik und Therapie an.

Unser Leistungsspektrum im Überblick

  • Vorsorge: Prävention und Früherkennung
  • Prostatakrebs: Prävention, Vorsorge und Behandlung
  • Gutartige Prostatavergrößerung
  • PCA-3: ein Biomarker, mit dem sich im Urin das Prostatakarzinom nachweisen lässt
  • Prostatakarzinom: Erhalt des inneren Schließmuskels bei der vollständigen (radikalen) Prostataentfernung
  • regelmäßige Sprechstunden zur Einholung einer Zweitmeinung

Hochmoderne Diagnostik und Therapie

Bei der MRT/Sonografie-Fusion werden MRT (links) und Ultraschall (rechts) synchron geschaltet. Die grünen Kreise markieren auffällige Bereiche der Prostata, aus denen Proben entnommen werden sollen. Die helle weiße Linie stellt die Punktionsnadel dar. Auf diese Weise ist eine gezieltere Entnahme möglich als mit der klassischen Methode.
Bei der MRT/Sonografie-Fusion werden MRT (links) und Ultraschall (rechts) synchron geschaltet. Die grünen Kreise markieren auffällige Bereiche der Prostata, aus denen Proben entnommen werden sollen. Die helle weiße Linie stellt die Punktionsnadel dar. Auf diese Weise ist eine gezieltere Entnahme möglich als mit der klassischen Methode.

In unserer Klinik stehen neue diagnostische Verfahren wie die »Prostata-Elastografie und die MRT/Sonografie-Fusionsbiopsie der Prostata zur Verfügung. Bei dieser werden die Diagnostikverfahren Ultraschall und Magnetresonanztomografie digital zusammengeführt. Dadurch ist es möglich, die auffälligen Bereiche während der laufenden Ultraschalluntersuchung anzuzeigen, gezielt zu beurteilen und Biopsien punktgenau zu entnehmen.

Auch viele Eingriffe führen wir mit der modernsten Form der minimalinvasiven Chirurgie durch: Das »DaVinci-System erlaubt computerassistierte Eingriffe mit dreidimensionaler und hochauflösender Präzision. Bei uns ist das DaVinci-System der neuesten Generation im Einsatz!

Individuelle Behandlung für jeden Patienten

Das Spektrum der modernen Medizin reicht mittlerweile von molekularbiologischer Diagnostik über dreidimensionale Bildgebung bis hin zu laser- und computergestützten Operationsverfahren. Dies betrifft auch die Früherkennung, Diagnostik und Behandlung von Prostataerkrankungen. Entsprechend differenziert und individuell erfolgt heute die Beratung jedes einzelnen Patienten. In unserem Prostatakompetenzzentrum legen wir besonderen Wert darauf, dem Patienten die effektivsten und schonendsten Behandlungen zu ermöglichen.

Viele Patienten nutzen das integrative Konzept unseres Prostatakompetenzzentrums nicht nur, um Termine zu Vorsorgeuntersuchungen oder eine eventuell notwendige Behandlung zu vereinbaren. Insbesondere auch das Einholen einer sogenannten „Zweiten Meinung“ ist wichtiger Bestandteil des Leistungsspektrums. Hierbei werden auswärts bereits erhobene Befunde, wie zum Beispiel Laborwerte, Röntgenbilder und feingewebliche Untersuchungen (Histopathologie) von unseren Ärzten ein weiteres Mal begutachtet und mit dem Patienten und seiner Familie die weiteren Möglichkeiten besprochen.

Ansprechpartner im Prostatakrebszentrum Bielefeld

Porträtfoto Prof. Dr. med. Jesco Pfitzenmaier

Prof. Dr. med. Jesco Pfitzenmaier

Leiter des Prostatakrebszentrums Bielefeld; Chefarzt der Klinik für Urologie; Facharzt für Urologie, spezielle urologische Chirurgie, medikamentöse Tumortherapie, Andrologie

Tel.: 05 21 - 772 7 52 51 (Sekretariat)

E-Mail

Porträtfoto Shu Fon Muna

Shu Fon Muna

Netzwerkkoordinator, Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie, Facharzt für Urologie

Tel.: 05 21 - 772 7 52 51 (Sekretariat)

E-Mail

Kooperationspartner des Prostatakarzinomzentrums Bielefeld

Im Prostatakarzinomzentrum Bielefeld arbeiten wir mit vielen Kooperationspartnern sowohl innerhalb unseres Krankenhauses, aber auch mit externen Partnern eng zusammen. Auf diese Weise bieten wir unseren Patienten ein besonders breites Spektrum in der Diagnostik und in der Behandlung von Erkrankungen der Prostata.

Niedergelassene Ärzte

Praxen in Bielefeld

Facharztpraxis für Urologie
Dr. med. Martin Betge

Alter Markt 2
33602 Bielefeld
Tel.: 05 21 - 6 23 08
» Internet

Praxis für Urologie
Thomas Uhlig

Salzufler Str. 12
33719 Bielefeld-Heepen
Tel.: 05 21 - 33 11 66
Fax: 05 21 - 5 57 38 73
» Internet

Praxis für Urologie
Dr. med. Razvan Ivanescu / Dr. med. Jürgen Doderer

Am Bach 2
33602 Bielefeld
Tel.: 05 21 - 12 47 18
Fax: 05 21 - 12 47 80
» Internet

Praxis in Herford

Praxis für Urologie
Dr. med. Helmut Krah
Dr. med. Karl Nolte
Dr. med. Angela Ortmann

Wiesestr. 10
32052 Herford
Tel.: 0 52 21 - 14 44 00
» Internet

Praxis in Paderborn

Praxis für Urologie
Dr. med. Stefan Wistuba

Borchener Straße 29
33098 Paderborn
Tel.: 0 52 51 - 2 72 20

Onkologie

Für die Diagnostik, Therapie und das volle Angebotsspektrum für unsere Patienten ist unser Prostatakrebszentrum Bielefeld optimal eingebunden in das »Tumorzentrum im EvKB, das einzige von der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie zertifizierte Zentrum seiner Art der Stadt.

Federführend im Tumorzentrum Bielefeld ist die »Klinik für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin im EvKB, die sich in unmittelbarer räumlicher Nähe und genau wie unsere Klinik für Urologie im Johannesstift befindet.

Ambulante onkologische Behandlung

Die Klinik für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin verfügt außerdem über eine hämato-onkologische Therapie-Ambulanz (HOT), in der für die Patienten viele ambulante Therapien angeboten werden.

Strahlentherapie

Um unseren Patienten das gesamte Behandlungsspektrum anbieten zu können, arbeiten wir im Bereich der »Strahlentherapie eng mit dem Klinikum Bielefeld zusammen.

Bildgebende Verfahren

Im Bereich der bildgebenden Untersuchungsverfahren arbeiten wir im Prostatakrebszentrum Bielefeld eng mit der »Klinik für Nuklearmedizin und dem »Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Kinderradiologie im EvKB zusammen.

Studienzentrum

Bei bestimmten Erkrankungen besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Studientherapien eine Behandlung mit neuesten, noch nicht frei erhältlichen Medikamenten zu bekommen. Unser Kooperationspartner, die Klinik für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin im EvKB, ist von der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) als »Studienzentrum zertifiziert.

Sozialberatung

Unsere Patienten profitieren auch nach ihrem Krankenhausaufenthalt vom Prostatakrebszentrum Bielefeld. Denn durch eine »Sozialberatung, deren optimale Beratung und Organisation als eine der wenigen in Deutschland zertifiziert wurde, ist auch die Versorgung nach der »Entlassung in guten Händen.

Ansprechpartnerin sowohl für ambulante als auch stationäre Patienten:

Porträtfoto Beate Lanwehr-Möller

Beate Lanwehr-Möller

Diplom-Sozialarbeiterin

Tel.: 05 21 - 772 7 63 60

E-Mail

Seelsorge

Pastorin Dr. theol. Nicole Frommann

Dr. theol. Nicole Frommann

Evangelische Pastorin, Theologische Direktorin

Tel.: 05 21 - 772 7 72 56

E-Mail

Porträtfoto Pastorin Sigrun Potthoff

Sigrun Potthoff

Evangelische Pastorin

Tel.: 05 21 - 772 7 50 61

E-Mail

Psychoonkologie

Ansprechpartnerin sowohl für ambulante als auch für stationäre Patienten:

Portraitfoto Katja Anders

Katja Anders

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Tel.: 05 21 - 772 7 76 29 (Bethel)

Tel.: 05 21 - 772 7 53 86 (Johannesstift)

E-Mail

Palliativmedizin

Im Bereich der Palliativmedizin pflegen wir eine enge Kooperation mit dem »Palliativnetzwerk e.V.

Hospiz

Wie im Bereich der Palliativmedizin pflegen wir auch in der Hospizversorgung eine enge Kooperation mit dem »Palliativnetzwerk e.V.

Physiotherapie

Die Kollegen aus dem Medizinischen Versorgungszentrum am EvKB stehen unseren Patienten für die Physiotherapie zur Verfügung.

Selbsthilfe

Im Bereich der Selbsthilfe tauschen wir uns aus mit der »PSA Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Bielefeld, die zum Bundesverband der Prostatakrebs-Selbsthilfe gehört.

Wundmanagement

Wundmanagement

Für ein optimales Wundmanagement nach einer Operation arbeiten wir eng mit dem »Wundtherapiezentrum Bielefeld im EvKB zusammen. Von den Kollegen der »Gefäßmedizin geleitet wurde dieses Zentrum als einziges in Bielefeld nach den besonders strengen Kriterien des "Wundsiegel" zertifiziert.

Stomamanagement

Im Bereich des Stomamanagements besteht eine Kooperation mit der Firma »Prolife Homecare.

Download