Hygiene in der Pflege

Zur fachlichen Expertise in der Behandlung und Versorgung von Patienten in einem Krankenhaus gehört auch die Einhaltung von Hygienegrundsätzen und –vorgaben. Jede fünfte bis dritte Krankenhausinfektion gilt nach Schätzungen als vermeidbar. Mit dem Ziel, diese Übertragungen zu verhindern, beteiligen sich im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) speziell ausgebildete Hygienefachkräfte aus dem Pflegebereich in Zusammenarbeit mit dem Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Hygiene im EvKB an der Konzeption und Umsetzung der Krankenhaushygiene.

Die Fachkrankenpfleger und –schwestern für Krankenhaushygiene sind unter anderem zuständig für folgende Aufgaben:

  • Erstellung von Hygiene-, Reinigungs- und Desinfektionsplänen auf der Basis von Leitlinien
  • Beratung und Information von Patienten und Angehörigen
  • Teilnahme und Vor- und Nachbereitung amtsärztlicher Begehungen in Abstimmung mit hygienebeauftragten Ärzten
  • Teilnahme an hygienerelevanten Arbeitskreisen, Projekten und Qualitätszirkeln
  • Durchführung und Dokumentation von Beratungen, Schulungen und Begehungen
  • Organisation von hygienerelevanten Betriebsabläufen
  • Kontrolle der Umsetzung von empfohlenen abteilungs- und bereichsbezogenen Hygienemaßnahmen
  • Hilfestellung vor Ort bei der Anwendung von Infektionspräventionsmaßnahmen
  • Schulung des Personals in Einzelgesprächen und Schulungsveranstaltungen
  • Entnahme hygienisch-mikrobiologischer Umgebungsuntersuchungen
  • Erfassung und Dokumentation von nosokomialen Infektionen (Krankenhausinfektionen) in Abstimmung mit den hygienebeauftragten Ärzten
  • Teilnahme an der Erstellung von Infektionsstatistiken in Zusammenarbeit mit dem Institut für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Hygiene im EvKB

Aktion saubere Hände

Es gibt in Deutschland etwa 500.000 Krankenhausinfektionen pro Jahr, die teils dazu führen, dass die Genesung betroffener Patienten sich verzögert, dass zusätzliche Beschwerden entstehen und sich der Klinikaufenthalt verlängert. Die Vermeidung von Krankenhausinfektionen und die Verhinderung der Ausbreitung von resistenten Erregern liegen uns sehr am Herzen.

Dabei ist die einfachste und effektivste Maßnahme eine konsequente Händehygiene, sowohl beim Krankenhauspersonal als auch beim Patienten.

Die Aktion „Saubere Hände“ will diese grundlegende Maßnahme mit einer Aufklärungskampagne deutschlandweit populär machen. Im EvKB finden regelmäßig Aktionstage zum Thema Händehygiene statt.

Bei Fragen zum Thema Krankenhaushygiene besuchen Sie bitte die Seite Krankenhaushygiene im EvKB und die Seiten unseres Instituts für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Hygiene.