Pflege von Kindern

Im Kinderzentrum sowie im Perinatalzentrum in Bethel arbeiten Pflegekräfte, die sich durch ihre Ausbildung für die spezielle Versorgung von Kindern qualifiziert haben. Zusätzlich zum erfahrenen Pflegepersonal jeder Station gibt es viele Pflegekräfte mit Zusatzqualifikationen, die durch Versorgung, Beratung, aber auch therapeutisch in vielfältiger Weise besondere Bedarfe in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege decken.

Es stehen beispielsweise Fachkräfte für die Pflege von Frühgeborenen, für Anästhesie und Kinderintensivpflege, onkologische Pflege, Wundmanagement oder Diabetesberatung zur Verfügung. Des Weiteren gibt es Pflegepersonal mit Schwerpunkten in Asthmatraining, entwicklungsfördernder Neonatalbegleitung oder Still- und Laktationsberatung für Mütter. Auf Kinder mit Kontinenzbeschwerden hat sich eine Urotherapeutin aus dem Pflegebereich spezialisiert.

 

Um die Versorgung von Kindern mit schweren lebensbegrenzenden Krankheiten auch über den Krankenhausaufenthalt hinaus gemeinsam mit ihren Familien bestmöglich zu gestalten, besteht eine enge Kooperation mit dem Kinderhospiz Bethel sowie mit ambulanten Pflegediensten.

Auch in allen anderen Bereichen der Pflege von Kindern und Jugendlichen werden die Eltern aktiv mit einbezogen und geschult, damit sie nach der Entlassung Teile des individuellen Behandlungs- und Versorgungskonzepts fortsetzen können.