Unsere Qualitätsnachweise

Zertifikate im Eingangsbereich des EvKB-Standorts Johannesstift
Zertifikate im Eingangsbereich des EvKB-Standorts Johannesstift

Die Basis unseres umfassenden Qualitätsmanagementsystems ist die konsequente Umsetzung der DIN ISO 9001:2008 in all unseren Kliniken und Abteilungen. Zusätzliche Zertifizierungen von Fachgesellschaften bestätigen das hohe Niveau unserer Arbeitsqualität bei der medizinischen Versorgung von Patienten.

Im EvKB sind nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert:

  • die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • die medizinische und medizinisch-berufliche Rehabilitation, Krankenhaus Mara
  • das Bauchzentrum Bielefeld
  • das Lungenzentrum Bethel
  • die Klinik für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin und Studienzentrale
  • die Klinik für Urologie
  • die Zentrale Sterilgutversorgung (ZSVA, zusätzlich nach DIN ISO 13485:2012/AC:2012)
  • die Abteilung für Fort- und Weiterbildung
  • die Sozialberatung im Haus Gilead I, im Kinderzentrum und im Johannesstift
  • das Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Kinderradiologie

Darüber hinaus wurden die folgenden Kliniken und Abteilungen nach den Vorgaben verschiedener Fachgesellschaften zertifiziert beziehungsweise akkreditiert:

  • die Klinik für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin durch die European Society for Medical Oncology (ESMO) als Designated Center of Integrated Oncology and Palliative Care
  • das Tumorzentrum Bielefeld durch die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) als Onkologisches Zentrum
  • die Klinik für Thoraxchirurgie durch die Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie (DGT) als Kompetenzzentrum für Thoraxchirurgie
  • die Gefäßklinik durch die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie
  • die Schlaganfallstationen (Stroke Units) der Klinik für Neurologie durch die deutsche Schlaganfall-Gesellschaft und die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
  • der Krankenhausstandort Johannesstift als Wundzentrum sowohl für stationäre wie auch ambulante Behandlung durch die Initiative Chronische Wunden e.V.
  • das neurologische Schlaflabor durch die Deutsche Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung
  • das Schlaflabor der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Intensivmedizin durch die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)
  • die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin durch das Mukoviszidose-Institut und das Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen als Mukoviszidose-Ambulanz (Cystische-Fibrose-Einrichtung)
  • die Abteilung für Nephrologie und Diabetologie als Hypertonie-Zentrum durch die Deutsche Hochdruckliga (DHL)
  • das Traumazentrum als regionales Traumazentrum des Netzwerks OWL durch die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • medizinisch-berufliche Rehabilitation im Krankenhaus Mara durch Reha-Kultur
  • der OP-Bereich im Haus Gilead I durch die Gesellschaft für Risikoberatung
  • die Ernährungsberatung als Behandlungszentrum für Diabetes Typ I und Typ II im Haus Gilead I

Folgende Zentren, Kliniken und Stationen haben eine uneingeschränkte Empfehlung vom britischen Verteidigungsministerium erhalten. Damit ist das EvKB in den jeweiligen Fachbereichen die bevorzugte Versorgungseinrichtung für die britischen Streitkräfte sowie deren Angehörige in Ostwestfalen-Lippe:

  • die Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfall-, Transfusionsmedizin und Schmerztherapie
  • die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
  • die Abteilung Gynäkologie in der Frauenklinik Johannesstift
  • die Abteilung Geburtshilfe in der Frauenklinik Bethel
  • die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • die Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie
  • das Bauchzentrum
  • die Klinik für Augenheilkunde
  • die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
  • die Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
  • die Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • die Klinik für Urologie
  • die Station B1 in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie