Kranken Kindern helfen
Kranken Kindern helfen

Bethel baut ein neues Kinderzentrum. Für Jahrzehnte soll es jungen Patienten die besten Chancen geben schnell wieder gesund zu werden. mehr erfahren

menschlich.
menschlich.

Unser gesamtes Denken und Handeln ist durch christliche Werte geprägt. Wir leben Toleranz und Menschlichkeit bei unserer Arbeit – jeden Tag.

führend.
führend.

Als eines der größten Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen bieten wir in der Breite und Spitze herausragende medizinische Leistungen und Forschungsschwerpunkte.

kompetent.
kompetent.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb setzen wir unser Fachwissen und jahrelange Erfahrung dafür ein, dass Sie schnell wieder gesund werden.

FOCUS empfiehlt: Sieben Ärzte – Zehn Siegel

Sieben Ärzte aus dem EvKB und dem Krankenhaus Mara gehören laut der Zeitschrift FOCUS deutschlandweit zu den besten ihres Fachs.

In der Ärzteliste 2017 ist Professor Dr. Eckard Hamelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des EvKB, für gleich vier Schwerpunkte genannt: Er wird als Spezialist für Allergologie, Asthma, Neurodermitis und Lebensmittelintoleranzen geführt.

Für die Behandlung von Suchterkrankungen am EvKB empfiehlt der FOCUS Professor Dr. Martin Driessen, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und Dr. Martin Reker, Leitender Arzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen.

Auch ein Chirurg des EvKB steht im FOCUS: Die Ärzteliste empfiehlt Prof. Dr. Matthias Simon, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie.

Chefarzt Professor Dr. Christian Bien, Dr. Tilman Polster, Leitender Arzt der Kinderepileptologie und der Leitende Arzt der Abteilung für allgemeine Epileptologie Dr. Christian Brandt aus dem Epilepsie-Zentrum Bethel des Krankenhauses Mara werden in der FOCUS-Liste für die Behandlung von Epilepsie aufgeführt. Das Krankenhaus Mara arbeitet im Verbund mit dem EvKB.

Das unabhängige Recherche Institut-Munich Inquire Media (MINY) befragt für den Focus Oberärzte und niedergelassene Fachärzte. Darüber hinaus holt das Institut von allen, die in die nähere Auswahl kommen, weitere Infos ein wie etwa die Anzahl der wissenschaftlichen Publikationen, durchgeführte Studien oder zum Behandlungsspektrum der Mediziner. Das populäre Fokus-Siegel gibt insbesondere Patienten einen guten Leitfaden für die Arzt- oder Klinikwahl.

» Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im EvKB

» Klinik für Neurochirurgie im EvKB

» Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im EvKB

» Epilepsie-Zentrum Bethel im Krankenhaus Mara

Zurück

Pressekontakt

Sandra Gruß

Leitung Unternehmenskommunikation


Tel: 05 21 - 772 7 70 66

Tel: 05 21 - 772 7 70 66

sandra.gruss@evkb.de

Manuel Bünemann

Unternehmenskommunikation


Tel: 05 21 - 772 7 70 63

Tel: 05 21 - 772 7 70 63

manuel.buenemann@evkb.de

FOCUS

Das Evangelische Klinikum Bethel zählt laut Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des FOCUS zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen.

http://www.focus.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Silber

Das Evangelische Klinikum Bethel hat 2017 und 2019 erneut die zweithöchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank