menschlich.
menschlich.

Unser gesamtes Denken und Handeln ist durch christliche Werte geprägt. Wir leben Toleranz und Menschlichkeit bei unserer Arbeit – jeden Tag.

führend.
führend.

Als eines der größten Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen bieten wir in der Breite und Spitze herausragende medizinische Leistungen und Forschungsschwerpunkte.

kompetent.
kompetent.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb setzen wir unser Fachwissen und jahrelange Erfahrung dafür ein, dass Sie schnell wieder gesund werden.

Tausendsassa lächelt sanft: 1000. Baby auf Gilead geboren

In diesem Jahr ist das 1000. Baby, das im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) geboren worden, ein Mädchen. Smilla heißt die neue Bielefelderin.

Angelika Paris, Melanie Lüdtke, Papa Sascha Kasten, Mama Mareike Leege mit Smilla und Prof. Dr. Constanze Banz-Jansen, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.
Angelika Paris, Melanie Lüdtke, Papa Sascha Kasten, Mama Mareike Leege mit Smilla und Prof. Dr. Constanze Banz-Jansen, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.
Angelika Paris, Melanie Lüdtke, Papa Sascha Kasten, Mama Mareike Leege mit Smilla und Prof. Dr. Constanze Banz-Jansen, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Smilla ist 57 Zentimeter groß, 4.390 Gramm leicht, und wenn ihr was nicht passt, dann macht sie sich mit einer kräftigen Stimme bemerkbar. Smilla mit ihren dichten dunklen Haaren ist das erste Kind von Mareike Leege und Sascha Kasten, am 13. Juli zur Welt gekommen und das 1.000 Baby, das in diesem Jahr auf Gilead geboren ist. „Als ich die Kleine auf meinem Bauch gelegt bekam, da konnte ich meine Tränen vor Glück nicht mehr zurückhalten“, gesteht die frisch gebackenen Mama, deren Hand im Kreißsaal die ganze Zeit vom frisch gebackenem Papa gehalten wurde.
Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe feiert in diesem Jahr die Geburt des 1000. Babys knapp einen Monat früher als im Vorjahr. Im August machte der kleine Philipp die Tausend voll. „Ich bin sehr glücklich über das Vertrauen, das uns so viele Familien schenken“, sagt Prof. Dr. Constanze Banz-Jansen. Die Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im EvKB freut sich gemeinsam mit den Eltern über das kerngesunde Mädchen.
Das Paar strahlt über das ganze Gesicht, auch wenn Klein-Smilla unüberhörbar deutlich macht, dass ihre Windel voll ist. „Windeln wechseln und auch stillen, das geht von Minute zu Minute besser“, erzählt die 32-Jährige, die mit viel Lachen und einer natürlichen Fröhlichkeit in ihrer neuen Rolle als Mutter aufgeht. Die gelernte Krankenschwester bekommt allerdings auch jede Unterstützung von ihrem 40-Jährigen Partner, der auf Töchterchen Smilla offenbar eine ganz beruhigende Wirkung hat.
Das Bielefelder Paar hat es sich in einem Familienzimmer der Klinik gemütlich gemacht. „Wenn ich eine Frage habe, sind sofort Angelika oder Melanie da, die weiterhelfen“, erzählt die junge Mutter. Die beiden Gesundheits- und Krankenschwestern Angelika Paris und Melanie Lüdtke sowie Hebamme Antje Graw sind die festen Ansprechpartner der kleinen Familie.
Und dann sind da noch die beiden Omas sowie die Uroma. „Ich habe mit der Kleinen jetzt fünf Frauen um mich herum und bin der Hahn im Korb!“, sagt Papa Sascha, lächelt
verschmitzt in sich rein und puckert die Kleine, die ihrem Namen in diesem Moment alle Ehre macht. Smilla setzt sich aus den dänischen Worten „smil“ für Lächeln und „mild“ für sanft zusammen – besser könnte man ihren seligen Gesichtsausdruck auf dem Arm von Papa nicht beschreiben.

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Lesen Sie weitere Nachrichten aus den Bereichen:
Allgemeine Nachrichten
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Zurück

Pressekontakt

Sandra Gruß

Leitung Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77066

Tel: 0521 772-77066

sandra.gruss@evkb.de

Cornelia Schulze

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77060

Tel: 0521 772-77060

cornelia.schulze@evkb.de

Manuel Bünemann

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77063

Tel: 0521 772-77063

manuel.buenemann@evkb.de

FOCUS

Im größten Krankenhausvergleich des FOCUS zählt das Evangelische Klinikum Bethel zu den besten Krankenhäusern bundesweit und belegt Platz 5 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen.

Stern

Das Wochenmagazin Stern führt das EvKB im Johannesstift in der Liste der besten Krankenhäuser Deutschlands. In der Ausgabe 25/2020 erreicht der EvKB-Standort in Bielefeld-Schildesche Platz 73 von insgesamt 1.450 bewerteten Krankenhäusern.

https://www.stern.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2020 und 2021 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank