menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.
Wenn die Jüngsten krank sind, leidet die Familie. Unser Können und unser Team ermöglichen, dass Ihr Kind schnell wieder gesund und munter wird.

Kinder- und Jugendmedizin

Herzlich willkommen in unserer Klinik!

Mit einem breiten Behandlungsspektrum und hervorragenden Leistungen in der Diagnostik und Therapie sämtlicher akuter sowie chronischer Erkrankungen ist unsere Klinik verlässliche Ansprechpartnerin für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Für die modernsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren hat unsere Klinik hat einen sehr hohen Ausstattungsstandard und arbeitet auf wissenschaftlich höchstem Niveau sowie auf Basis der aktuellen Leitlinien. So behandeln wir jedes Jahr 40.000 junge Patienten stationär, als Notfallpatienten in der Notaufnahme oder ambulant in unseren Spezialsprechstunden. Unserer Kompetent vertrauen unsere jungen Patienten und ihre Eltern weit über die Grenzen Ostwestfalen-Lippes hinaus. Unsere Klinik gehört zum Kinderzentrum im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) und ist eine der größten Kinderkliniken Deutschlands.

Schwerpunkte

Vom Frühgeborenen Kind bis zum Jugendlichen: In unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin untersuchen und behandeln wir alle akuten und chronischen Erkrankungen. Ob Ihr Kind ambulant behandelt werden kann, eine teilstationäre Therapie verantwortbar ist oder ob eine stationäre Aufnahme für die Erkrankung Ihres Kindes die beste und sicherste Behandlung darstellt, entscheiden wir stets individuell.

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im EvKB hat folgende Schwerpunkte:

Für junge Patienten mit allergologischen Erkrankungen bieten wir ein umfangreiches diagnostisches und therapeutisches Spektrum. Mehrere hochspezialisierte Ärzte führen umfassende Untersuchungen und weitere Testverfahren durch. Falls notwendig werden die Kinder und Jugendlichen medikamentös eingestellt und dauerhaft auf eine Stabilisierung ihrer Gesundheit trainiert. Spezielle, mehrere Tage andauernde Trainingseinheiten werden für die verschiedenen Altersstufen angeboten und durch Ärzte sowie spezialisierte Trainer und Psychologen geübt. Dadurch kommt es zu einer dauerhaften Verbesserung der Gesundheit.

Im Bereich der Kinder-Allergologie sind in unserer Klinik ambulante, teilstationäre sowie stationäre Behandlungsmöglichkeiten vorhanden.

mehr erfahren

In ihrer vielfältigen Funktion ist die menschliche Haut ein wahrer Tausendsasse: Sie schützt, sie regelt den Wärmehaushalt, sie zeigt, ob uns warm oder kalt ist, ob wir uns gruseln oder freuen! Wenn sie allerdings krank ist, dann juckt, nässt oder reißt sie schlimmstenfalls auf und blutet. Die Haut ist also gleichermaßen die wesentliche Kontaktstelle nach außen wie auch ein Signalgeber, wenn etwas nicht stimmt. Haut ist überall – von daher ist der Leidensdruck von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen mit Neurodermitis, im Übrigen die häufigste chronische Hauterkrankung, sehr belastend für die Betroffenen und die ganze Familie.

mehr erfahren

Diabetes Typ 2 gehört mittlerweile zu den Volkskrankheiten. Wenn Kinder und Jugendliche zuckerkrank sind, handelt es sich aber fast immer um den Diabetes-Typ1, und der hat mit dem Lebenswandel wenig zu tun. Dass man trotz Diabetes leistungsfähig und erfolgreich sein kann, zeigen zum Beispiel die Weltmeisterin im Kickboxen Anja Renfordt, der deutsche Olympiasieger im Gewichtheben Matthias Steiner und Hollywoodstar Halle Berry.

mehr erfahren

Zu groß! Zu klein! Zu spät! Zu früh! Hormone beeinflussen das Wachstum und den Stoffwechsel oder laufen aus dem Ruder, zum Beispiel wenn Kinder unter massivem Übergewicht leiden. Die Hirnanhangdrüse (Hypophyse) spielt bei verschiedenen Hormonstörungen eine Hauptrolle.

mehr erfahren

Zu süß, zu fett, zu viel – Bauchschmerzen kommen bei Babys, Kindern und Jugendlichen häufig vor und sind in vielen Fällen harmlos. Sie können aber auch ein Alarmsignal für ernsthafte Erkrankungen sein – in der Gastroenterologie wird das abgeklärt.

mehr erfahren

Unsere Kinderklinik zählt damit zu den großen onkologischen Zentren für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Neben speziell ausgebildeten Fachärzten für Kinder-Onkologie verfügt die Klinik über Kinderkrankenschwestern mit einer Schwerpunktausbildung für pädiatrische Onkologie. Darüber hinaus sind viele begleitende Therapien erforderlich und ein psychosoziales Netzwerk ist aufgebaut. Dazu zählen Musiktherapie, Kunsttherapie, spezialisierte Ergotherapie und Werktherapie sowie Psychologie.

mehr erfahren

Die Allerkleinsten, die Früh- und Neugeborenen, haben keinen einfachen Start in ihr Leben. Durch eine hochspezialisierte Versorgung sind aber die Überlebenschancen und die Lebensqualität von zu früh geborenen Kindern oder erkrankten Neugeborenen in den letzten Jahren erheblich gestiegen.

mehr erfahren

Rund um die Uhr ist ein hochspezialisiertes Team aus allen medizinischen Fachrichtungen sowie der Pflege im Kinderzentrum im Einsatz, um Kindern in lebensbedrohlichen Situationen zu helfen.

mehr erfahren

Wenn der Motor des Lebens, das Herz, nicht mehr richtig läuft, schweben wir in Lebensgefahr. Angeborene Herzfehler sind die häufigsten angeborenen Fehler, die beim Menschen auftreten. Etwa jedes 100. Kind wird mit einem Herzfehler geboren.

mehr erfahren

Krankheiten des zentralen und peripheren Nervensystems können in jedem Alter auftreten. Die große Herausforderung für die Neuropädiater (Kinderneurologen) ist es, durch individuelle Diagnostik und Therapiekonzepte Störungen des Nervensystems zu erkennen und zu behandeln.

mehr erfahren

Kindern und Jugendlichen bleibt manchmal die Luft weg! Eine beängstigende Situation, die die Folge einer akuten oder angeborenen Erkrankung der Lunge oder der Atemwege sein kann. So stellen Lungen- und Bronchialwandentzündungen sowie Asthma bronchiale die häufigsten Atemwegserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen dar

mehr erfahren

Die Kinderseele hat ihre eigenen Gesetze. Aus Angst vor Veränderungen oder Leistungsdruck reagieren Kinder und Jugendliche manchmal mit diffusen Bauchschmerzen, Essstörungen, Einnässen, Schlaflosigkeit oder anderen körperlichen Symptomen. Auf einer spezialisierten Station im Kinderzentrum Bethel geht ein multiprofessionelles Team diesen Problemen auf den Grund.

mehr erfahren

Einen wichtigen Bestandteil im Kinderzentrum Bethel stellt das SPZ, das Sozialpädiatrische Zentrum, dar. In dieser spezialisierten ambulanten Einrichtung werden Kinder, die entwicklungsauffällig oder behindert sind, untersucht, behandelt und betreut.

mehr erfahren

Sind Sie oder ist ein Mitglied Ihrer Familie von einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte betroffen? Im Spaltzentrum Ostwestfalen-Lippe arbeiten Spezialisten verschiedener Fachgebiete eng zusammen und können daher bei der Behandlung und Betreuung von Patienten mit dieser Fehlbildung im Gesichtsbereich auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

mehr erfahren

Kontakt

Klinik für Kinder- und Jugenmedizin

Kinderzentrum
Grenzweg 10
33617  Bielefeld

Notaufnahme für Neugeborene, Kinder- und Jugendliche

Tel: 0521 - 772 7 80 50

Chefarztsekretariat

Tel: 0521 - 772 7 80 59
Fax: 05 21 - 772 7 80 60
kinderklinik@evkb.de

Chefarzt

Prof. Dr. med.

Prof. Dr. med.
Eckard Hamelmann

Zum Team

Kinderzentrum

» mehr erfahren

Kinderchirurgie

» mehr erfahren

Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

» mehr erfahren

Kinderradiologie

» mehr erfahren

Neubau Kinderzentrum Bethel – Spendenprojekt

» mehr erfahren

Aktuelles aus unserer Klinik

» mehr erfahren

Forschung, Lehre, Weiterbildung

» mehr erfahren

Bewerben Sie sich! Arbeiten im EvKB

» mehr erfahren

FOCUS

In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Evangelischen Klinikums Bethel werden der Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen und der Leitende Arzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen Dr. Martin Reker von der Zeitschrift FOCUS in der Ärzteliste 2018 empfohlen. 

http://www.focus.de/

Mukoviszidose-Ambulanz

Unsere Kindertagesklinik wurde durch das Mukoviszidose-Institut und das Zentrum für Qualität und Management im Gesundheitswesen als Mukoviszidose-Ambulanz zertifiziert.

FOCUS

Das Evangelische Klinikum Bethel zählt laut Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des FOCUS zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen.

http://www.focus.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Silber

Das Evangelische Klinikum Bethel hat 2017 die zweithöchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank