menschlich.
menschlich.

Unser gesamtes Denken und Handeln ist durch christliche Werte geprägt. Wir leben Toleranz und Menschlichkeit bei unserer Arbeit – jeden Tag.

führend.
führend.

Als eines der größten Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen bieten wir in der Breite und Spitze herausragende medizinische Leistungen und Forschungsschwerpunkte.

kompetent.
kompetent.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb setzen wir unser Fachwissen und jahrelange Erfahrung dafür ein, dass Sie schnell wieder gesund werden.

Qualitätssiegel für Kinderzentrum Bethel: Kinderintensivmedizin gehört zu TOP 5 in Deutschland

Bundesweit haben es erst fünf Kinderintensivstationen geschafft, nach den strengen Richtlinien der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) zertifiziert zu werden. Die pädiatrische Intensivstation der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) gehört dazu. Und besonders wichtig: Zeitgleich wurde auch das Perinatalzentrum Level I durch die Ärztekammer ausgezeichnet.

Intensiv ausgezeichnet: Dr. Thomas Boesing (li.) und Dr. Stefan Heinzel stehen im Kinderzentrum Bethel für eine enge stationsübergreifende Zusammenarbeit im Sinne der jungen Patientinnen und Patienten. Foto: Mirco Menebröcker
Intensiv ausgezeichnet: Dr. Thomas Boesing (li.) und Dr. Stefan Heinzel stehen im Kinderzentrum Bethel für eine enge stationsübergreifende Zusammenarbeit im Sinne der jungen Patientinnen und Patienten. Foto: Mirco Menebröcker
Intensiv ausgezeichnet: Dr. Thomas Boesing (li.) und Dr. Stefan Heinzel stehen im Kinderzentrum Bethel für eine enge stationsübergreifende Zusammenarbeit im Sinne der jungen Patientinnen und Patienten. Foto: Mirco Menebröcker
Qualitätssiegel für Kinderzentrum Bethel: Kinderintensivmedizin gehört zu TOP 5 in Deutschland
Intensiv ausgezeichnet: Dr. Thomas Boesing (li.) und Dr. Stefan Heinzel stehen im Kinderzentrum Bethel für eine enge stationsübergreifende Zusammenarbeit im Sinne der jungen Patientinnen und Patienten. Foto: Mirco Menebröcker

Als eine von fünf Stationen bundesweit schaffte die Kinderintensivstation die Zertifizierung durch die Fachgesellschaft DIVI. „Darauf sind wir als Team besonders stolz, denn die Anforderungen sind sehr umfangreich“, erklärt Dr. Thomas Boesing, verantwortlich leitender Arzt der Kinderintensivstation, in der junge Patientinnen und Patienten von null bis 18 Jahren mit lebensbedrohlichen Erkrankungen behandelt werden.
Insgesamt verfügt die Station über 8 Beatmungsbetten und 4 sogenannte IMC-Betten für Patienten mit einem hohen Überwachungs- und Behandlungsaufwand. Die Eltern schlafen bei ihren schwerkranken Kindern oder in einem angegliederten Elternhaus. Um die 500 Patientinnen und Patienten werden hier im Jahr behandelt.

Wichtige Eckdaten für die Qualitätsüberprüfung der DIVI, die neben der personellen, technischen und räumlichen Ausstattung auch bewertet, wie gut durchdacht das Notfallmanagement ist und welche Besonderheiten in der Versorgung vorzuweisen sind. Als einzige eigenständige Kinderintensivstation in OWL überzeugten die Prüferinnen und Prüfer der vorbildliche Umgang mit schwer neuropädiatrisch erkrankten Kindern sowie die ausgewiesene Endoskopie/Bronchoskopie für Kinder und Jugendliche mit schweren Lungen- und Magendarmerkrankungen. „Dazu hat ein großes Gewicht in der Bewertung das außerordentliche Engagement und die hohe Kompetenz der Mitarbeitenden“, erklärt Boesing die Kriterien der Fachgesellschaft weiter.

Die Intensivmedizin im Kinderzentrum Bethel hat zeitgleich eine zweite Auszeichnung von der Ärztekammer Westfalen-Lippe erhalten. Die Kammer zertifizierte die Intensivstation für Früh- und Neugeborene, die Dr. Stefan Heinzel mit seinem Team leitet. Sie bildet mit der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe das Perinatalzentrum Level I, das von der Ärztekammer geprüft und glänzend beurteilt wurde. Dr. Stefan Heinzel: „In der Versorgung von Kindern müssen alle beteiligten Stationen optimal aufgestellt und aufeinander eingespielt sein.“ Diese enge fächerübergreifende Zusammenarbeit schafft im Kinderzentrum Bethel einen sicheren Ort für die Schwächsten.

Links
Intensivstation für Kinder und Jugendliche im Kinderzentrum des EvKB
Intensivstation für Früh- und Neugeborene im Kinderzentrum des EvKB
Perinatalzentrum am EvKB

Zurück

Pressekontakt

Sandra Gruß

Leitung Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77066

Tel: 0521 772-77066

sandra.gruss@evkb.de

Manuel Bünemann

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77063

Tel: 0521 772-77063

manuel.buenemann@evkb.de

Cornelia Schulze

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77060

Tel: 0521 772-77060

cornelia.schulze@evkb.de

Unsere Auszeichnungen

FOCUS

Im größten Krankenhausvergleich des FOCUS zählt das Evangelische Klinikum Bethel 2022 erneut zu den besten Krankenhäusern bundesweit und belegt Platz 12 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen. Außerdem wurden 10 medizinische Schwerpunkte mit dem begehrten FOCUS-Siegel als nationale Fachklinik ausgezeichnet.

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2022 und 2023 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank