menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.
Wir sind Ihr Ansprechpartner für intakte Durchblutung. Damit das Blut auf gesunde Weise durch Ihren Körper pulsiert, haben wir ein weitverzweigtes Zentrum aufgebaut.

Gefäßzentrum

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Gefäßzentrums im EvKB!

Im fachübergreifenden Gefäßzentrum des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) behandeln wir Patienten mit allen Erkrankungen des Gefäßsystems. Um dabei das bestmögliche Behandlungsergebnis zu erzielen setzen wir modernste diagnostische Möglichkeiten ein, um dann in Abstimmung mit Ihnen das individuell erfolgversprechendste Therapiekonzept zu erstellen und umzusetzen. Hierfür stehen uns innerhalb unseres Zentrums alle notwendigen Kooperationspartner zuverlässig mit ihrer Expertise zur Verfügung. Ob konservativ-internistisch, radiologisch oder chirurgisch – für die Behandlung Ihrer Gefäßerkrankungen können wir auf das volle Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten zugreifen. Dafür wurden wir als Gefäßzentrum zertifiziert. Tragende Säulen sind die »Klinik für Gefäßmedizin und das »Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und Kinderradiologie.

Behandlungsspektrum: Von Kopf bis Fuß

Als zertifiziertes Gefäßzentrum können wir unseren Patienten durch konservativ-internistische, radiologische oder chirurgische Methoden das volle Spektrum der Gefäßmedizin anbieten – mit Ausnahme der chirurgischen Eingriffe an herznahen Gefäßen.

Die tragenden Säulen des Gefäßzentrums

  • Die Gefäßchirurgen sind Spezialisten für Eingriffe an arteriellen wie venösen Blutgefäßen. Die Klinik für Gefäßmedizin ist Kooperationspartner anderer Abteilungen, zum Beispiel bei der Versorgung von Unfallverletzten in der Unfallchirurgie, bei Gefäßersatz innerhalb der großen Tumorchirurgie in Gynäkologie, Urologie sowie Allgemein- und Viszeralchirurgie und bei der Anlage von Portsystemen für die Chemotherapie in der Onkologie.
  • Die Radiologen im EvKB stellen Gefäße mit modernster Technik präzise dar. Sie behandeln Patienten, deren Erkrankungen dafür geeignet sind, mittels Ballonkatheteraufweitungen und anderen Eingriffen percutan – das bedeutet: ohne Hautschnitt. Solche Eingriffe sind meistens in örtlicher Betäubung möglich. Die Betreuung vor und nach diesen Eingriffen findet in der Gefäßklinik statt. Die für jeden Kranken beste Behandlungsmethode wird gemeinsam festgelegt.

Diagnostik

Um Gefäßerkrankungen präzise zu diagnostizieren stehen im Gefäßzentrum folgende Diagnosemöglichkeiten zur Verfügung:

  • Doppler- und Farbduplexsonografie
  • Digitale Subtraktionsangiografie (DSA)
  • CO2-Angiografie
  • CT-Angiografie
  • MR-Angiografie
  • Computertomografie (CT)
  • MagnetResonanztomografie (MRT)
  • Phlebografie
  • Lichtreflexionsrheografie
  • Plethysmografie, Phlebodynamometrie

Voruntersuchungen und Behandlungsempfehlungen können oft innerhalb eines ambulanten Termins in unserem Medizinischen Versorgungszentrum Gefäßmedizin erfolgen.

Konservative Therapie

Folgende Kliniken und Abteilungen sind wichtige Partner des Gefäßzentrums für konservativ-internistische Therapien von Gefäßerkrankungen:

  • Innere Medizin, Nephrologie und Diabetologie
    Mit den Ärzten der Nephrologie führen die Gefäßchirurgen tägliche Dialysevisiten und zusätzlich gemeinsam mit den Ärzten für Radiologie und den Shunt-Koordinatoren alle zwei Wochen eine gemeinsame Shunt-Konferenz durch. Damit ist gewährleistet, dass Behandlungskonzepte zeitnah erstellt und notwendige Eingriffe zur Anlage oder Korrektur von Dialyse-Shunts interdisziplinär besprochen werden können, sowie bei internistischen und diabetologischen Fragestellungen fachkompetent beraten wird.
  • Innere Medizin und Kardiologie
    Zur Vorbereitung auf größere chirurgische Eingriffe oder eine eventuell notwendige Optimierung der Durchblutung des Herzens steht dem Gefäßzentrum die kardiologische Abteilung mit ihren modernen Untersuchungsmethoden zur Seite, unter anderem mit zwei Herzkatheterlaboren.
  • Neurologie
    Mehr als die Hälfte der in der Gefäßklinik an der Halsschlagader operierten Patienten werden von der Klinik für Neurologie des Hauses zugewiesen. Alle Patienten mit Verengungen der Halsschlagader (Carotis-Stenosen) werden vor und nach einem Eingriff neurologisch untersucht.

Chirurgische Therapie

Alle Möglichkeiten der chirurgischen Therapie an Gefäßen finden Sie hier:

Schwerpunkte der Klinik für Gefäßmedizin

Kooperationspartner

Kliniken, die flankierend für die Diagnose von Risikofaktoren und zur Behandlung von Begleiterkrankungen zur Verfügung stehen:

  • Anästhesiologie und Schmerztherapie
    Die Anästhesisten und Schmerzmediziner in unserem Krankenhaus verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der Betreuung unserer Gefäßpatienten, die oftmals durch eine Vielzahl von (Begleit-)Erkrankungen beeinträchtigt sind.
  • Physiotherapie
    Schließlich unterstützt die Abteilung für Physiotherapie die Genesung unserer Kranken und der Sozialdienst unterstützt bei der Organisation von Rehabilitation, Anschlussheilbehandlung oder häuslicher Versorgung.
  • Wundtherapie
    Das zertifizierte Wundtherapiezentrum ist an das Gefäßzentrum angeschlossen. So wird nach chirurgischen Eingriffen eine bestmögliche Wundversorgung sichergestellt und damit maßgeblich zu einer guten Genesung beigetragen.
  • Sozialberatung
    Um die häusliche Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt zu organisieren stehen die Sozialberaterinnen des EvKB unseren Patienten kompetent und hilfreich zur Seite.

Technische Ausstattung

Eine neben anderen Faktoren wichtige, für den Patienten nicht erkennbare Voraussetzung für den Behandlungserfolg ist die technische Ausstattung einer Klinik. Unsere Gefäßklinik profitiert davon, dass sie erst 2007 gegründet wurde und sich in den vergangenen Jahren ständig vergrößert hat, sodass auch die technischen Möglichkeiten im Laufe der letzten Jahre stetig ergänzt wurden und somit auf dem neuesten Stand sind. Auch die kooperierenden Bereiche des EvKB sind hervorragend ausgestattet, um den Ansprüchen eines zertifizierten Gefäßzentrums zu genügen.

Qualitätssicherung

Die Behandlung im Gefäßzentrum erfolgt stets anhand der aktuellen Leitlinien. Die Ärzte des Zentrums engagieren sich für einen regelmäßigen Austausch in diversen Fachgesellschaften. Innerhalb der beteiligten Disziplinen finden zweimal täglich Teamgespräche statt. Die Ergebnisqualität wird neben der internen Überprüfung durch das Qualitätsmanagement auch extern durch die Qualitätssicherungen Aortenchirurgie, Carotis-Chirurgie, Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DEGIR), des Instituts für Qualität und Patientensicherheit (BQS) und die Erfassung der Infektionsstatistik der Krankenhausgesellschaft NRW gesichert.

Sprechen Sie uns an!

Gerne führen wir auch ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Zögern Sie daher nicht uns anzusprechen!

Sprechstunden

Fakten

Gefäßzentrum im Johannesstift

  • Präzise Diagnostik
  • Konservativ-internistische Behandlung
  • Radiologische Behandlung
  • Gefäßchirurgische Behandlung
  • Zertifiziert durch Deutsche Gesellschaft für Gefäßmedizin

Gefäßmedizin

» mehr erfahren

Diagnostische und Interventionelle Radiologie

» mehr erfahren

FOCUS

Das Evangelische Klinikum Bethel zählt laut Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des FOCUS zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen.

http://www.focus.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Silber

Das Evangelische Klinikum Bethel hat 2017 die zweithöchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank