menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Bei der Pflege eines Angehörigen unterstützen wir Sie mit vielfältigen Angeboten. Hierfür gehen wir mit unseren Freunden und Kooperationspartnern auch ganz neue Wege.

Hilfen für Pflegende Angehörige

Ein Ihnen nahestehender Mensch ist erkrankt und Sie stehen vor der Entscheidung, die Pflege zu Hause zu übernehmen. Was erwartet Sie? Wie wird sich Ihr Alltag in Zukunft verändern? Welche Unterstützungsmöglichkeiten kann die Pflegeversicherung bieten und welche praktischen Kenntnisse benötigen Sie für die tägliche Pflege Ihres Angehörigen?

Bei diesen und anderen Fragen stehen wir Ihnen von Anfang an zur Seite: mit Pflegeberatung, Pflegetrainings, Pflegekursen und Gesprächskreisen.

Beratung und praktische Hilfen

Unsere Angebote beginnen mit den Erstgesprächen im Krankenhaus, einem Familienberatungsgespräch und Pflegetrainings nach Wunsch und Bedarf. Unterschiedliche Pflegekurse und Gesprächskreise bieten Orientierungshilfen für den Alltag, der sich verändern wird, sowie die Möglichkeit eines Austauschs zwischen Angehörigen.

Praktische Hilfen – etwa zur Frage ‚Wie helfe ich rückenschonend meinem pflegebedürftigen Angehörigen aus dem Bett?‘ Oder ‚Wie wechsle ich das Bettlaken wenn mein Angehöriger aufgrund seiner Pflegebedürftigkeit nicht so leicht aus dem Bett aufstehen kann?‘ – ergeben sich erst im Alltag. Deshalb stehen wir Ihnen in den ersten sechs Wochen nach der Entlassung mit unseren individuellen Pflegetrainings kontinuierlich zur Seite.

Die aufgelisteten Angebote sind kostenfrei.

Angebote für Pflegende Angehörige

Der Kurs richtet sich an

  • Menschen denen eine pflegerische Versorgung eines Angehörigen bevorsteht
  • Menschen, die bereits Angehörige pflegen
  • alle Interessierten

Gerade in der Coronakrise gehen unsere kostenfreien Angebote für Menschen, die Angehörige zu Hause pflegen möchten oder bereits pflegen, weiter.
Wir haben die Pflegekurse der aktuellen Lage angepasst und gestalten sie ganz individuell.

Rufen Sie uns bei Interesse einfach an. 

Leitung und Anmeldung

Ulrike Bengsch

Schwerpunkt Somatik

Haus Gilead I


Tel: 05 21 - 772 7 92 53

Tel: 05 21 - 772 7 92 53

ulrike.bengsch@evkb.de

Bianca Michler

Schwerpunkt Somatik
Haus Gilead I und Johannesstift


Tel: 05 21- 772 7 57 35

Tel: 05 21- 772 7 57 35

bianca.michler@evkb.de

Gerade in der Coronakrise gehen unsere kostenfreien Angebote für Menschen, die Angehörige zu Hause pflegen möchten oder bereits pflegen, weiter.
Wir haben die Pflegekurse der aktuellen Lage angepasst und gestalten sie ganz individuell.

Rufen Sie uns bei Interesse einfach an. 

Kursleitung und Anmeldung

Anita Meletzki

Schwerpunkt Psychiatrische Bereiche, Somatik

Johannesstift


Tel: 05 21 - 7 72 7 63 58

Tel: 05 21 - 7 72 7 63 58

anita.meletzki@evkb.de

  • Erfahrungsaustausch mit Pflegenden Angehörigen unter fachlicher Anleitung
  • monatlich nach Anmeldung
  • Die Gesprächskreise treffen sich im Haus Gilead I und im Johannesstift

Der Gesprächskreis bietet für pflegende Angehörige die Möglichkeit, die verschiedenen Belastungen der eigenen Pflegesituation zu erkennen, Lösungen zu suchen, gut damit umzugehen, und mit anderen Pflegenden Erfahrungen auszutauschen. Die fortlaufende Gruppe trifft sich regelmäßig, der Einstieg ist jederzeit möglich.

Gerade in der Coronakrise gehen unsere kostenfreien Angebote für Menschen, die Angehörige zu Hause pflegen möchten oder bereits pflegen, weiter.
Wir haben die Gesprächskreise der aktuellen Lage angepasst und gestalten sie ganz individuell.

Rufen Sie uns bei Interesse einfach an. 

Leitung und Anmeldung

Ulrike Bengsch

Schwerpunkt Somatik

Haus Gilead I


Tel: 05 21 - 772 7 92 53

Tel: 05 21 - 772 7 92 53

ulrike.bengsch@evkb.de

Gerade in der Coronakrise gehen unsere kostenfreien Angebote für Menschen, die Angehörige zu Hause pflegen möchten oder bereits pflegen, weiter.
Wir haben die Gesprächskreise der aktuellen Lage angepasst und gestalten sie ganz individuell.

Rufen Sie uns bei Interesse einfach an. 

Leitung und Anmeldung

Anita Meletzki

Schwerpunkt Psychiatrische Bereiche, Somatik

Johannesstift


Tel: 05 21 - 7 72 7 63 58

Tel: 05 21 - 7 72 7 63 58

anita.meletzki@evkb.de

  • Umfangreiche und individuelle Beratung zur pflegerischen Weiterversorgung Ihres Angehörigen nach dem Krankenhausaufenthalt
  • inklusive Unterstützungsmöglichkeiten der Pflegeversicherung
  • Vermittlung von Pflegetechniken zur Erleichterung des Alltags

Bianca Michler, Fachkrankenschwester, Pflegeberaterin und Palliativ-Care-Fachkraft bietet Letzte Hilfe Kurse im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) an. Ziel ist es, für einen würdevollen Abschied eines geliebten Menschen gut vorbereitet zu sein. Der Kurs ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich.

„Der Kurs nimmt Angehörigen die Angst vor dem Ungewissen, lässt sie Situationen erkennen, wie sich Menschen im Sterbeprozess verändern und vermittelt unendlich viele Tipps, wie man Ruhe und Zuversicht in diese Situation bringen kann.“ Untern anderem zeigt Bianca Michler konkrete Beispiele, die helfen, einen sterbenden Menschen würdevoll zu begleiten. „Wenn das Lieblingsgetränk von Oma süße Limonade ist, dann nutzen wir auch süße Limonade zur Mundpflege. In dieser Lebensphase ist es das Wichtigste, die Lebensqualität zu erhöhen und Symptome wie Angst, Schmerz, Übelkeit und Atemnot zu lindern und dabei soll der Mensch noch so viel wie möglich selbst bestimmen. Alles kann, aber nichts muss. Die Lieblingsbettwäsche, die Lieblingsmusik oder der Lieblingsduft schaffen eine Atmosphäre für einen guten Abschied.“

Termine

  • Donnerstag, 27.02.2020, 12:00 bis 16:00 Uhr
    Evangelisches Klinikum Bethel, Johannesstift, Schildescher Straße 99, 33611 Bielefeld

Leitung und Anmeldung

Bianca Michler

Schwerpunkt Somatik
Haus Gilead I und Johannesstift


Tel: 05 21- 772 7 57 35

Tel: 05 21- 772 7 57 35

bianca.michler@evkb.de

Extra: Hirschhausens Pflegeserie

Videos mit Profi-Tipps für Pflegende Angehörige

„Wie helfe ich beim Essen, Waschen, Zähne­putzen?“ oder "Wie helfe ich nach einem Sturz?" Hirschhausens "Pflegeserie" des dm Alverde Magazins beantwortet die Klassiker-Fragen und nimmt auch die seelischen Belastungen von Pflegenden in den Fokus. In jedem Fall sind die Videos also auf Pflegende Angehörige zugeschnitten. Gedreht wurden sie in der Pflegeschule des EvKB.

» mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Sozialberatung

» mehr erfahren

Pflegende Angehörige Bielefeld

» mehr erfahren

FOCUS

Im größten Krankenhausvergleich des FOCUS zählt das Evangelische Klinikum Bethel zu den besten Krankenhäusern bundesweit und belegt Platz 5 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen.

Stern

Das Wochenmagazin Stern führt das EvKB im Johannesstift in der Liste der besten Krankenhäuser Deutschlands. In der Ausgabe 25/2020 erreicht der EvKB-Standort in Bielefeld-Schildesche Platz 73 von insgesamt 1.450 bewerteten Krankenhäusern.

https://www.stern.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2020 und 2021 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank