menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Gefäße sind Blutbahnen und damit lebenswichtige Versorgungswege in unserem Körper. Jede Störung dieses Systems kann Leben gefährden. Wir behandeln nahezu sämtliche Formen von Gefäßerkrankungen – und das auf höchstem Niveau.

menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Gefäße sind Blutbahnen und damit lebenswichtige Versorgungswege in unserem Körper. Jede Störung dieses Systems kann Leben gefährden. Wir behandeln nahezu sämtliche Formen von Gefäßerkrankungen – und das auf höchstem Niveau.

Gefäßmedizin

Herzlich willkommen in unserer Klinik!

Für die Behandlung sämtlicher Erkrankungen der Blutgefäße sind wir eine verlässliche Anlaufstelle für unsere Patienten. Bei Problemen mit den Blutgefäßen bieten wir stets das passende Angebot: Ob mit minimal-invasiven Verfahren, offen operativ oder konservativ ohne Operation – die Spezialisten in unserer Klinik beherrschen das volle Spektrum an Diagnostik und Therapie. Diese Expertise steht auch im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) für Gefäßmedizin zur Verfügung, so dass wir viele Untersuchungen und Eingriffe ambulant durchführen können. Eine Kombination, von der unsere Patienten profitieren! Dafür wurden wir mehrfach ausgezeichnet.

Aufnahme

Aufnahme in unsere Klinik

  • Aufnahme Ihrer Daten: Dazu gehen Sie am Tag Ihrer Aufnahme zwischen 8 und 9 Uhr zur Patientenanmeldung im Erdgeschoss des Johannesstifts. Bitte melden Sie sich anschließend in der Notfall- und Untersuchungszentrale.
  • Aufnahmegespräch durch unser Pflegeteam und durch den Stationsarzt
  • körperliche Untersuchung durch ärztliche Mitarbeiter
  • Aufklärungsgespräche über die anstehende Operation mit einem Arzt unserer Klinik und einem Anästhesisten
  • Blutentnahme, gegebenenfalls Röntgenuntersuchungen und die Anfertigung eines EKGs

Für diese Untersuchungen ist es nicht notwendig, am Aufnahmetag nüchtern (ohne Frühstück) zu sein. Wir sind stets bemüht, Ihre Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. Kommt es dennoch vereinzelt zu Verzögerungen, bitten wir um Ihr Verständnis.

Bitte bringen Sie folgende Dinge mit

  • Unterlagen Ihres Hausarztes
  • Gegebenenfalls aktuelle Röntgenbilder
  • Röntgen- und Allergiepass
  • Den Einweisungsschein Ihres Hausarztes
  • Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen
  • Ihre Krankenversichertenkarte und eventuelle Freistellungsbescheinigungen
  • Waschutensilien (Handtücher, Waschlappen, individuelle Pflegemittel, Rasierapparat und Prothesenbehälter)
  • Nachtwäsche, Morgenmantel, bequeme Kleidung und Schuhwerk

Bitte lassen Sie Wertsachen und größere Geldbeträge zu Hause. Wir können dafür keine Haftung übernehmen.

Üblicherweise übernimmt Ihr Hausarzt nach der Entlassung die weitere Betreuung, so auch im Fall einer in unserem Medizinischen Versorgungszentrum durchgeführten ambulanten Operation. Bei Ihrer Entlassung erhalten Sie daher einen vorläufigen Bericht für ihn, nach einigen Tagen erhält er dann den ausführlichen Arztbrief. In Absprache mit Ihnen und in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kollegen kann auch bei uns, auf einen 14-tägigen Zeitraum befristet, die ambulante Nachbehandlung erfolgen.

Hinweis: Hierbei handelt es sich um Informationen, die speziell die Klinik für Gefäßmedizin im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) betreffen. Allgemeine organisatorische Hinweise zur Aufnahme im EvKB finden Sie hier.

Kontakt

Klinik für Gefäßmedizin

Johannesstift
Schildescher Straße 99
33611 Bielefeld

Tel: 05 21 - 772 7 51 22
Tel: 05 21 - 772 7 51 22
Fax: 05 21 - 772 7 51 23

gefaessklinik@evkb.de

Anfahrt

Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) Bielefeld am EvKB | Gefäßmedizin

Johannesstift
Schildescher Straße 99
33611 Bielefeld

Tel: 05 21 - 772 7 72 60
Tel: 05 21 - 772 7 72 60
Fax: 05 21 - 772 7 52 24

mvz-gefaess@evkb.de

Anfahrt

Chefarzt

Dr. med.
Burkhard Feidicker

zum Team

Leitender Arzt MVZ

Dr. med.
Ulrich Quellmalz

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Gefäßzentrum

» mehr erfahren

Wundtherapiezentrum

» mehr erfahren

Shunt-Referenzzentrum

» mehr erfahren

Aktuelles aus der Klinik

» mehr erfahren

Forschung und Lehre

» mehr erfahren

Bewerben Sie sich! Arbeiten im EvKB

» mehr erfahren

Bielefelder Wundseminar

» mehr erfahren

FOCUS

Das Evangelische Klinikum Bethel zählt laut Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des FOCUS zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen.

http://www.focus.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Silber

Das Evangelische Klinikum Bethel hat 2017 und 2019 erneut die zweithöchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank