menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Die Lunge ist unser Umweltorgan. Mehr als 15.000 Liter Luft filtert sie täglich. Wir helfen effektiv bei Krankheiten von Lunge und Bronchien – damit Sie wieder aufatmen können.

menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Die Lunge ist unser Umweltorgan. Mehr als 15.000 Liter Luft filtert sie täglich. Wir helfen effektiv bei Krankheiten von Lunge und Bronchien – damit Sie wieder aufatmen können.

Thoraxchirurgie

Herzlich willkommen in unserer Klinik!

Ganz gleich welche Erkrankung im Einzelnen vorliegt: Betroffene wünschen sich eine moderne und optimale medizinische Versorgung mit kompetenten und einfühlsamen Ansprechpartnern. Das bieten wir Ihnen in unserer Klinik für Thoraxchirurgie. Hier sind wir auf die Behandlung von Erkrankungen der Lunge und der Brustkorborgane spezialisiert. Unser erfahrenes Team verliert vor, während und nach der Operation nie Ihre Sicherheit und Lebensqualität aus den Augen. Damit Sie wieder unbeschwert und frei durchatmen können.

Die Klinik ist Teil des ersten fachübergreifenden Lungenzentrums in Ostwestfalen-Lippe. Hier arbeiten Thoraxchirurgen bei der Diagnose und Behandlung Hand in Hand mit Pneumologen und Onkologen – immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Diese Kombination ermöglicht kurze Wege, eine Vielzahl modernster Behandlungsmethoden und eine optimale Behandlungsqualität.

Pleuraerguss/Pleuraempyem

Als Pleuraerguss wird eine Ansammlung von Flüssigkeit im Brustkorb zwischen der inneren Wand des Brustkorbs und der Lunge bezeichnet. Dadurch wird die Lunge zusammengefaltet und kann die Funktion beeinträchtigt werden.

Je nach Art der Flüssigkeit wird wie folgt unterschieden:

  1. Seröser Pleuraerguss (Hydrothorax)
  2. Eitriger Pleuraerguss (Pleuraempyem)
  3. Blutiger Pleuraerguss (Hämatothorax)
  4. Lymphflüssigkeit (Chylothorax)

Ein Pleuraempyem bezeichnet eine Eiteransammlung im Pleuraraum (zwischen der Lunge und dem Rippenfell). Bei späterem Verlauf entwickelt sich eine Schwarte an der Lunge, so dass diese dadurch zusammengefaltet wird. Diese entsteht meist als Folge einer schweren bakteriellen Lungenentzündung, seltener als direkte Infektion der Pleura, zum Beispiel nach Operation oder Punktion.

Diagnose

Die Diagnose erfolgt häufig durch klinische Untersuchung per Röntgenbild der Lunge oder Ultraschall. Bei unklarer Ursache sollte das Pleuraempyem stets mittels Punktion, das heißt durch Probengewinnung mit Hilfe einer feinen Nadel, bezüglich seiner Beschaffenheit und Herkunft untersucht werden. Im Weiteren kann es notwendig sein, eine Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie), ein Schicht-Röntgen des Brustkorbs (Computertomografie des Thorax) oder eine Thorakoskopie (Spiegelung des Brustkorbs) durchzuführen.

Behandlung

Die Behandlung hängt ab von der Ursache und Art der Erkrankung: Im Fall einer Rippenfellvereiterung (Pleuraempyem, Pyothorax) muss der Brustkorb operativ von Eiter befreit und mögliche Verwachsungen zwischen Rippenfell und Lunge sorgfältig gelöst werden. Dies ist oft mittels Thorakoskopie (Schlüsselloch-Chirurgie) möglich, in manchen Fällen ist eine Thorakotomie (Eröffnung des Brustkorbs durch einen etwa 10 bis 15 Zentimeter langen Schnitt) zur Beherrschung der Situation unumgänglich. Bei Schwerkranken, nicht operablen Patienten kann auch eine Spülbehandlung des Brustkorbs mittels eingelegter Thoraxdrainage vorgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Nichtrauchen kann man lernen! Kurse zur Rauchentwöhnung

» mehr erfahren

Lungenzentrum

» mehr erfahren

Aktuelles aus der Klinik

» mehr erfahren

Forschung & Lehre

» mehr erfahren

Bewerben Sie sich! Arbeiten im EvKB

» mehr erfahren

DIN EN ISO 9001:2008

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008

https://www.wieso-cert.de/

FOCUS

Das Evangelische Klinikum Bethel zählt laut Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des FOCUS zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen.

http://www.focus.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Silber

Das Evangelische Klinikum Bethel hat 2017 und 2019 erneut die zweithöchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank