7.000 Besucher beim Tag der offenen Tür im neuen Kinderzentrum Bethel
AKTUELLES
7.000 Besucher beim Tag der offenen Tür im neuen Kinderzentrum Bethel

Mit Fotogalerie - Was für ein toller Tag: Am Sonntag haben mehr als 7.000 interessierte Besucherinnen und Besucher den Neubau des Kinderzentrums...

» mehr erfahren
menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Wenn die Kinderseele leidet, helfen wir als vertrauensvoller und kompetenter Ansprechpartner aus der Krise.

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung

Herzlich willkommen!

Unsere Universitätsklinik forscht im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. Wir sind an der Entwicklung von Therapieverfahren beteiligt, damit jungen Patienten stets die bestmögliche Behandlung zuteil werden kann.

Kleine Eulen OWL

Kindergesundheitsstudie

Die Kindergesundheitsstudie „Kleine Eulen OWL“ ist eine longitudinale Kohorten-Studie, die im Zusammenschluss des Klinikums Bielefeld und des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) des Universitätsklinikums OWL der Universität Bielefeld durchgeführt werden soll. Den besonderen Schwerpunkt der Studie bildet die Mikrobiomanalyse des Neugeborenen/ Kindes und seiner Familie und der Zusammenhang zur Entstehung von häufigen chronischen und psychischen Erkrankungen im Kindesalter. In einem Zeitraum von 5 Jahren sollen mind. 1000 Kinder und Ihre Familien für die Teilnahme an der Studie rekrutiert werden. Nach erfolgreicher Durchführung des ersten Studienabschnitts bis zum 6. Lebensjahr streben wir an die Kindergesundheitsstudie zu erweitern, um die Kinder bis zum Erwachsenwerden zu begleiten.

Die Rekrutierung der Neugeborenen und ihrer Familien soll bei der Vorstellung in einer der zwei Geburtskliniken zwischen der 32. und 38. Schwangerschaftswoche erfolgen. Die Bausteine der Kindergesundheitsstudie bilden Online-Befragungsinstrumente, ein Gesundheitsmonitoring über ein Symptom- und Medikationstagebuch, jährliche Untersuchungen in der Studienambulanz der Kinderklinik, sowie biologische Proben & Analysen.

Ein Fokus der Studie wird auf der Untersuchung zur Entstehung von häufigen chronischen Erkrankungen liegen, wie u.a. Adipositas, Allergien, Asthma, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Diabetes mellitus, rheumatische Erkrankungen, Immunstörungen, aber auch neurologische und psychische Erkrankungen wie ADHS und anderen. In der Summe machen diese Erkrankungen ca. 70 % aller Krankheiten im Kindesalter aus und haben somit eine enorme gesundheitliche und sozioökonomische Relevanz. Bedeutsam ist die genauere Kenntnis über die Zusammenhänge bei der Entstehung dieser Erkrankungen nicht nur im Hinblick auf die Kindergesundheit und die Möglichkeiten zur Prävention, sondern insbesondere im Hinblick auf die hohe Bedeutung dieser chronischen Erkrankungen auch im Erwachsenenalter. In verschiedenen Studien konnte bislang gezeigt werden, dass es Korrelationen zwischen der Ausbildung und Zusammensetzung des intestinalen Mikrobioms in der neonatalen und frühkindlichen Lebensphase und der Entstehung von häufigen chronischen Erkrankungen geben kann. Doch bleiben die kausalen Erklärungen für diese Zusammenhänge sowie die Prinzipien von Ursache und Wirkung bislang ungeklärt.

Die Neugeborenenkohorte „Kleine Eulen OWL“ stellt durch ihren fokussierten Ansatz einer umfassenden Mikrobiomanalyse, der vielschichtigen Analyse intrinsischer und extrinsischer Parameter im Kontext der gesundheitlichen Entwicklung des Kindes und vor allem durch die longitudinale Strategie eine weltweit erste Studie dieser Art dar.

Ansprechperson

Dr. rer. nat. Katharin Hermenau

Diplom-Psychologin


Tel: 0521 772-76963

Tel: 0521 772-76963

katharin.hermenau@evkb.de
mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) für Kinder- und Jugendpsychiatrie

» mehr erfahren

Kinderzentrum

» mehr erfahren

Aktuelles aus unserer Klinik

» mehr erfahren

Bewerben Sie sich! Arbeiten im EvKB

» mehr erfahren

Unsere Auszeichnungen

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2022 und 2023 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank