menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.
Wenn der Mensch leidet, kann die Seele krank werden. Wir behandeln alle Arten von psychischen Erkrankungen und helfen Ihnen, wieder zu sich selbst zu finden.

Psychiatrie und Psychotherapie

Herzlich willkommen in unserer Klinik!

Menschen aus Bielefeld, die an akuten psychischen Erkrankungen leiden, finden bei uns kompetente Hilfe. Unsere Klinik deckt das Gesamtgebiet der Psychiatrie und Psychotherapie ab. Mit spezialisierten Abteilungen und mit biologischen, psychotherapeutischen und sozialpsychiatrischen Behandlungsansätzen halten wir für unsere Patienten maßgeschneiderte Behandlungsangebote bereit. Mit unseren stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten ist unsere Klinik an verschiedenen Orten der Stadt zu finden und suchen Patienten sogar in ihrem Zuhause auf.

Über uns

Unsere Klinik versorgt psychisch Kranke aus dem Bielefelder Raum. Dafür hat uns das Land Nordrhein-Westfalen den Versorgungsauftrag gegeben.

Wir arbeiten in eng miteinander verzahnten spezialisierten Abteilungen an verschiedenen Orten der Stadt auf dem Gesamtgebiet der Psychiatrie und Psychotherapie mit biologischen, psychotherapeutischen und sozialpsychiatrischen Behandlungsansätzen. Auf diese Weise helfen wir Menschen innerhalb eines stationären Aufenthalts in unserer Klinik oder teilstationär in unseren Tageskliniken. In unserer Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) finden allgemeine, offene und Spezialsprechstunden einschließlich neuropsychologischer und ADHS-Diagnostik (Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung) statt.

Eine eigene Forschungsabteilung trägt dazu bei, dass sich das Verständnis, die Diagnostik sowie die Therapie psychischer Störungen fortlaufend weiterentwickeln. Sowohl für interne Abteilungen als auch für externe Partner werden hier Antworten auf wichtige wissenschaftliche Fragestellungen gefunden.

Team

Die interdisziplinäre – also fachübergreifende – Zusammenarbeit wird durch ein multiprofessionelles Behandlungsteam auf allen Stationen gewährleistet: Es besteht aus Ärzten, Psychologen, Psychotherapeuten, Pflegepersonal, Sozialarbeitern, Ergotherapeuten, Bewegungstherapeuten, Musiktherapeutin Seelsorgerin.

In unserer Klinik bringen Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologie und Psychiatrie, Psychosomatische Medizin, Psychotherapeutische Medizin und Forensischer Psychiatrie ihre Expertise ein.

Prof. Dr. med.

Prof. Dr. med. Martin Driessen

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie


Tel: 0521 - 772 7 84 50

Fax: 0521 - 772 7 85 11

martin.driessen@evkb.de

Prof. Dr. med. Martin Driessen, 1958 in Wuppertal geboren, studierte Medizin an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Medizinischen Hochschule Lübeck. An der Medizinischen Universität zu Lübeck promovierte er im Jahr 1990. Dort war er anschließend wissenschaftlicher Assistent der Klinik für Psychiatrie, bevor er Assistenzarzt der Abteilung für Neurologie des Allgemeinen Krankenhauses Wandsbek in Hamburg und daraufhin Wissenschaftlicher Assistent der Klinik für Psychiatrie an der Medizinisches Universität zu Lübeck (MUL) wurde.

Seit 1992 ist Professor Martin Driessen Facharzt für Psychiatrie, seit 1997 für Psychiatrie und Psychotherapie. Von 1994 bis 1998 arbeitete er als Oberarzt der Klinik für Psychiatrie der MUL. 1997 habilitierte er und wurde leitender Oberarzt an der Klinik für Psychiatrie. 1998 wurde Prof. Driessen Facharzt für Psychotherapeutische Medizin (seit 2006 Psychosomatische Medizin und Psychotherapie). 1999 trat er die Stelle als Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) in Bethel an.

Seit 2001 ist er außerplanmäßiger Professor an der Medizinischen Universität zu Lübeck, seit 2002 an der Universität Bielefeld. Sein berufliches Profil umfasst ebenso die Tätigkeit als Ärztlicher Direktor des Bereichs Behindertenmedizin, Epileptologie, Psychosoziale Medizin (Psychosomatische Medizin und Psychiatrie / Psychotherapie). Seit 2014 ist er zudem Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN).

Prof. Dr. Driessen ist neben seiner Funktion als Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie auch in der Forschungsabteilung tätig. Zu seinen wissenschaftlichen Schwerpunkten zählen die Psychotraumatologie (Klinische Forschung, Neuropsychologie, MR-Volumetrie und funktionelle Methoden, Psychoendokrinologie BPS, PTBS, Depression, Substanzabhängigkeit) und die Klinische Epidemiologie (Psychische Störungen bei Patienten auf somatischen Stationen im Allgemeinkrankenhaus, in der Allgemeinmedizinischen Praxis und bei Personen unter Haftbedingungen).

Weitere Schwerpunkte sind die Interventionsforschung (Adherence, Primärpräventiven für Kinder psychisch kranker Eltern, aggressives Verhalten bei hospitalisierten Patienten) sowie die Suchtforschung (insbesondere zur Alkoholabhängigkeit: Klinische Epidemiologie, psychiatrische Komorbidität, Neuropsychologie, Sekundärprävention in der primärmedizinischen Versorgung, Interventionsstudien).

Dr. med.

Dr. med. Steffi Koch-Stoecker

Stellvertretende Chefärztin, Ärztliche Leitung Abteilung für Allgemeine Psychiatrie I, Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)


Tel: 0521 | 772-78505

steffi.koch-stoecker@evkb.de

Dr. med.

Dr. med. Michaela Berg

Ärztliche Leitung Abteilung Allgemeine Psychiatrie II


Tel: 05 21 - 772 7 85 53

michaela.berg@evkb.de

Dr. med.

Dr. med. Martin Reker

Ärztliche Leitung Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen, Behandlung britischer Patienten


Tel: 0521 | 772-78650

martin.reker@evkb.de

Dr. med.

Dr. med. Stefan Kreisel, M. Sc. Epidemiology

Ärztliche Leitung Abteilung für Gerontopsychiatrie


Tel: +49 521 | 772-78695

stefan.kreisel@evkb.de

Das Pflegeteam in unserer Klinik setzt sich zusammen aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gesundheits- und Krankenpflege, Fachpflege für Psychiatrie, Altenpflege und Heilerziehungspflege.

Uwe Hadel

Pflegerische Leitung Abteilung für Allgemeine Psychiatrie I


Tel: 05 21 - 772 7 85 97

uwe.hadel@evkb.de

Rainer Kleßmann

Pflegerische Leitung Abteilung für Allgemeine Psychiatrie II


Tel: 0521 | 772-78460

rainer.klessmann@evkb.de

Arnd Ludewig

Pflegerische Leitung Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen


Tel: 0521 | 772-78461

Fax: 0521 | 772-78025

arnd.ludewig@evkb.de

Dr. rer. pol.

Dr. rer. pol. Klaus Pöschel

Pflegerische Leitung Abteilung für Gerontopsychiatrie


Tel: 0521 | 772-78701

Fax: 0521 | 772-77111

klaus.poeschel@evkb.de

Im Therapeutischen Bereich sind Psychologen, Psychologische Psychotherapeuten, Ergotherapeuten, Bewegungstherapeuten und Musiktherapeuten tätig.

Daniela Brandtner

Therapeutische Leitung Abteilung Allgemeine Psychiatrie I


Tel: 05 21 - 772 7 85 59

daniela.brandtner@evkb.de

Prof. Dr. rer. nat.

Prof. Dr. rer. nat. Kristina Hennig-Fast

Therapeutische Leitung Abteilung Allgemeine Psychiatrie II


Tel: 05 21 - 772 7 86 35

kristina.hennig-fast@evkb.de

Svenja Papenbrock, M. Sc.

Therapeutische Leitung Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin


Tel: 05 21 - 772 7 85 73

Fax: 0521 | 772-78452

svenja.papenbrock@evkb.de

Dr. phil.

Dr. phil. Ulrich Schmid-Furstoss

Therapeutische Leitung Abteilung für Gerontopsychiatrie


Tel: 05 21 - 772 7 87 02

Fax: 05 21 - 772 7 86 98

ulrich.schmid-furstoss@evkb.de

Petra Scherf-Einstein

Chefarztsekretariat


Tel: 05 21 - 772 7 84 51

Fax: 05 21 - 772 7 84 52

petra.scherf-einstein@evkb.de

Simona Schäffer

Sekretariat Therapeutische Leitungen


Tel: 05 21 - 772 7 85 51

simona.schaeffer@evkb.de

Silke Knappe

Sekretariat Abteilung Allgemeine Psychiatrie I


Tel: 05 21 - 772 7 85 54

Fax: 05 21 - 772 7 85 55

silke.knappe@evkb.de

Stefanie Ulbrich

Sekretariat Abteilung Allgemeine Psychiatrie II


Tel: 05 21 - 772 7 84 47

Fax: 05 21 - 772 7 86 52

stefanie.ulbrich@evkb.de

Birgitt Osenger

Sekretariat Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen


Tel: 05 21 - 772 7 86 51

Fax: 05 21 - 772 7 86 52

birgitt.osenger@evkb.de

Ute Abraham

Sekretariat Abteilung für Gerontopsychiatrie


Tel: 05 21 - 772 7 86 97

Fax: 05 21 - 772 7 86 98

ute.abraham@evkb.de

Bezugspflege (Primary Nursing)

Während der stationären Behandlung haben Patienten häufig mit einer großen Zahl unterschiedlicher Personen zu tun. Dies gilt auch für die pflegerische Versorgung. Allerdings ist aus wissenschaftlichen Untersuchungen hervorgegangen, dass eine feste Bezugsperson für den Patienten auch auf Seiten der Pflege für einen positiven Behandlungsverlauf von großer Bedeutung ist. Vor diesem Hintergrund wird die Pflege in unserer Klinik so organisiert, dass den Patienten möglichst schnell nach Aufnahme eine verantwortliche Pflegeperson zugeteilt wird. Da wir uns hier an dem aus dem englischen Sprachraum stammenden Konzept des Primary Nursing orientieren, nennen wir die verantwortliche Pflegeperson Primary Nurse.

Diese Bezugsperson trägt von der Aufnahme bis zur Entlassung die Verantwortung für die pflegerische Versorgung. Dies beinhaltet zum Beispiel den Aufbau einer professionellen Beziehung zum Patienten. Nur durch Kontinuität kann der Patient auch in Krisensituationen entsprechend Vertrauen aufbauen. Die Versorgung durch eine Primary Nurse beinhaltet aber auch die Erhebung von pflegerelevanten Informationen aus der Krankengeschichte (Assessment). Auf der Basis dieser Informationen ist es der Primary Nurse möglich, eine Pflegeprozessplanung zu entwickeln, für deren Einhaltung und Durchführung sie selbst die Verantwortung trägt. Dadurch verfügt die Pflegekraft über ein hohes Maß an organisatorischer Autonomie. Sie ist im Grunde 24 Stunden pro Tag an sieben Tagen der Woche für „ihre“ Patienten verantwortlich. Auch während ihrer Abwesenheit muss sie dafür Sorge tragen, dass der von ihr erstellte Pflegeplan eingehalten wird.

Damit Pflege- und Behandlungsprozess eine homogene Einheit bilden, ist eine kooperative Zusammenarbeit mit Fallverantwortlichen sowie eine gemeinsame Steuerung der Behandlung besonders wichtig. Eine weitere wichtige Aufgabe der Bezugsperson besteht in der zeitlichen Koordination der für den Patienten notwendigen diagnostischen, therapeutischen und pflegerischen Maßnahmen. Sie ist folglich die zentrale Anlauf- und Koordinierungsstelle - auch für die Angehörigen und Bezugspersonen des Patienten - und steht in engem Kontakt mit allen an Pflege und Behandlung beteiligten Personen und Berufsgruppen. Die Pflegekraft ist jedoch nicht nur in ihrer Funktion als „Primärschwester/-pfleger“, sondern gleichzeitig auch als ausführende Person im Auftrag anderer Primary Nurses tätig.

Mitgliedschaften

Im ständigen Austausch und zur Weiterentwicklung und Qualitätssicherung bestehen seitens der Ärzte, Psychologen und Therapeuten unserer Klinik Mitgliedschaften in zahlreichen Gesellschaften, Verbünden und Akademien:

  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN)
  • Deutsche Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie e.V. (DGS)
  • Norddeutscher Suchtforschungsverbund e.V. (Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen war von 1998 bis 2000 Vorsitzender, seitdem Vorstandsmitglied)
  • Gesellschaft für Epilepsieforschung, Bethel
  • Akademie Psychiatrie und Psychotherapie e.V. Ostwestfalen-Lippe (Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen war von 2002 bis 2007 1. Vorsitzender, seitdem Vorstandsmitglied)
  • Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V. (DeGPT)
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie e.V. (DAF)
  • Deutsch-Polnische Gesellschaft für Seelische Gesundheit e.V. (Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen ist seit 2007 im Vorstand)
  • Aktion Psychisch Kranke e.V.
  • Akademie Psychiatrie und Psychotherapie Ostwestfalen-Lippe e.V. mit (dem Ausbildungsinstitut für Psychologische Psychotherapie)
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie e.V. (DAF) seit 1993, umgewandelt in Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie e.V.  (DGSF)
  • Gesellschaft für gemeindeorientierte Psychotherapie e.V.
  • Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE)

Kontakt

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Haus Gilead IV
Remterweg 69/71
33617  Bielefeld

Tel: 05 21 - 772 7 71 13
Fax: 05 21 - 772 7 71 14

Haus Gilead III
Bethesdaweg 12
33617  Bielefeld

Tel: 05 21 - 772 7 71 09
Fax: 05 21 - 772 7 71 11

Psychiatrische Institutsambulanz (PIA)

Gadderbaumer Straße 33
33602  Bielefeld

Tel: 05 21 - 772 7 85 26
psych-ambulanz@evkb.de

Chefarzt

Prof. Dr. med.

Prof. Dr. med.
Martin Driessen

Zum Team

Downloads

Video

Das könnte Sie auch interessieren

Forschung & Lehre

» mehr erfahren

Aktuelles aus unserer Klinik

» mehr erfahren

Nichtrauchen kann man lernen! Kurse zur Rauchentwöhnung

» mehr erfahren

Fortbildungsreihe "Neurozentrum Bethel"

» mehr erfahren

Psychiatrisches und Psychotherapeutisches Kolloquium

» mehr erfahren

FOCUS

In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Evangelischen Klinikums Bethel werden der Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen und der Leitende Arzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen Dr. Martin Reker von der Zeitschrift FOCUS in der Ärzteliste 2018 empfohlen. 

http://www.focus.de/

DGPPN

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde als Weiterbildungszentrum für Psychiatrie und Psychotherapie zertifiziert.

https://www.dgppn.de/

FOCUS

Das Evangelische Klinikum Bethel zählt laut Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des FOCUS zu den besten Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen.

http://www.focus.de/

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Silber

Das Evangelische Klinikum Bethel hat 2017 die zweithöchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/