menschlich.
menschlich.

Unser gesamtes Denken und Handeln ist durch christliche Werte geprägt. Wir leben Toleranz und Menschlichkeit bei unserer Arbeit – jeden Tag.

führend.
führend.

Als eines der größten Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen bieten wir in der Breite und Spitze herausragende medizinische Leistungen und Forschungsschwerpunkte.

kompetent.
kompetent.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb setzen wir unser Fachwissen und jahrelange Erfahrung dafür ein, dass Sie schnell wieder gesund werden.

Bertelsmann spendet 25.000 Euro für Bielefelder Initiative „Der Weg nach Hause“

Bertelsmann unterstützt auch im Jahr 2021 wieder schwerstkranke Kinder in der Region. Das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen spendet erneut 25.000 Euro für das Betheler Palliativ-Team „Der Weg nach Hause“ sowie das Kinderhospiz der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Das Unternehmen verzichtet dafür auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftspartner.

Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann (links), Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Bethel, und Stefan Schwalfenberg (rechts), leitender Arzt des ambulanten Palliativ-Teams „Der Weg nach Hause“ am Kinderzentrum, nahmen den Spendenscheck vom Bertelsmann-Vorstandsvorsitzenden, Thomas Rabe (mitte), entgegen. (© Bertelsmann)
Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann (links), Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Bethel, und Stefan Schwalfenberg (rechts), leitender Arzt des ambulanten Palliativ-Teams „Der Weg nach Hause“ am Kinderzentrum, nahmen den Spendenscheck vom Bertelsmann-Vorstandsvorsitzenden, Thomas Rabe (mitte), entgegen. (© Bertelsmann)
Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann (links), Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Bethel, und Stefan Schwalfenberg (rechts), leitender Arzt des ambulanten Palliativ-Teams „Der Weg nach Hause“ am Kinderzentrum, nahmen den Spendenscheck vom Bertelsmann-Vorstandsvorsitzenden, Thomas Rabe (mitte), entgegen. (© Bertelsmann)
Bertelsmann spendet 25.000 Euro für Bielefelder Initiative „Der Weg nach Hause“
Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann (links), Direktor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Bethel, und Stefan Schwalfenberg (rechts), leitender Arzt des ambulanten Palliativ-Teams „Der Weg nach Hause“ am Kinderzentrum, nahmen den Spendenscheck vom Bertelsmann-Vorstandsvorsitzenden, Thomas Rabe (mitte), entgegen. (© Bertelsmann)

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, übergab einen entsprechenden Scheck an Univ.-Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Kinderzentrum Bethel, und Stefan Schwalfenberg, Oberarzt des ambulanten Palliativteams „Der Weg nach Hause“. 

Thomas Rabe sagte: „Unsere Weihnachtspende an ‚Der Weg nach Hause‘ hat eine lange Tradition. Seit 2006 spenden wir in diesem Jahr bereits zum 15. Mal infolge. Wir haben größten Respekt für die beispielslose Arbeit, die die Teams von Prof. Hamelmann und Herrn Schwalfenberg täglich leisten und werden diese auch in den kommenden Jahren weiter unterstützen.“

Eckard Hamelmann dankte Thomas Rabe und sagte: „Die Bertelsmann-Spende wird im kommenden Jahr konkret unserem Kinderpalliativ-Team sowie dem Kinder- und Jugendhospiz Bethel im Bereich der Sozialarbeit und Pädagogik zugutekommen. In unserem Ambulanz-Team wird damit eine Teilzeitstelle für eine Sozialarbeiterin finanziert und im Kinderhospiz unterstützt diese großzügige Spende das Pädagogen-Team.“

„Der Weg nach Hause“ ermöglicht unheilbar kranken Kindern eine Behandlung in ihrem heimischen Umfeld, um neben einer kompetenten ärztlichen Versorgung die wichtige vertraute Geborgenheit ihrer Familien zu ermöglichen. Bertelsmann hat die Initiative seit 2006 mit insgesamt rund 400.000 Euro unterstützt.

Wie in den vergangenen Jahren verdoppeln Thomas Rabe und seine Ehefrau die Spende des Konzerns privat. Es gehen also insgesamt 50.000 Euro an „Der Weg nach Hause“.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus den Bereichen:
Allgemeine Nachrichten
Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin
Zurück

Pressekontakt

Sandra Gruß

Leitung Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77066

Tel: 0521 772-77066

sandra.gruss@evkb.de

Manuel Bünemann

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77063

Tel: 0521 772-77063

manuel.buenemann@evkb.de

Cornelia Schulze

Unternehmenskommunikation


Tel: 0521 772-77060

Tel: 0521 772-77060

cornelia.schulze@evkb.de

Unsere Auszeichnungen

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2022 und 2023 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank