„Krebs in der Familie“
AKTUELLES
„Krebs in der Familie“

Infotag im EvKB am Samstag, 13. April 2024

» mehr erfahren
Kindernotfallpraxis: Videosprechstunden ergänzen Notfallversorgung
AKTUELLES
Kindernotfallpraxis: Videosprechstunden ergänzen Notfallversorgung

Am 1. April 2024 ändern sich die Sprechzeiten der Kindernotfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL). Dafür wird eine neue...

» mehr erfahren
Notfallmedizin: Neue wissenschaftlich-ärztliche Leitung an Rettungsdienstschule
AKTUELLES
Notfallmedizin: Neue wissenschaftlich-ärztliche Leitung an Rettungsdienstschule

Klinikdirektor Univ-Prof. Dr. Sebastian Rehberg (EvKB) ist zum ersten wissenschaftlich-ärztlichen Leiter der Rettungsdienstschule des stiwl in...

» mehr erfahren
“Wir würden gerne noch bleiben“
AKTUELLES
“Wir würden gerne noch bleiben“

Bethel-Klinik hilft Mädchen aus Afghanistan

» mehr erfahren
Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel
AKTUELLES
Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel

EvKB und Mühlenkreiskliniken bilden Weiterbildungsverbund für Kinderintensivpflege

» mehr erfahren
Neue Klinikleitung: Dr. Philipp Genseke baut Nuklearmedizin aus
AKTUELLES
Neue Klinikleitung: Dr. Philipp Genseke baut Nuklearmedizin aus

Dr. Philipp Genseke leitet ab März die Klinik für Nuklearmedizin am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB). Mit ihm wird das EvKB die Nuklearmedizin,...

» mehr erfahren
Uniklinika in NRW setzen Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Zusammenhalt
AKTUELLES
Uniklinika in NRW setzen Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Zusammenhalt

Die Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen setzen in einer gemeinsamen Pressemitteilung ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Zusammenhalt....

» mehr erfahren
Schutz für Patienten vor multiresistenten Keimen
AKTUELLES
Schutz für Patienten vor multiresistenten Keimen

Land NRW zeichnet EvKB für hervorragende Hygienestandards aus

» mehr erfahren
Blutspendedienst Bethel am Johannesstift
AKTUELLES
Blutspendedienst Bethel am Johannesstift

Blutspenden sind überlebenswichtig und werden nach wie vor dringend benötigt! Der Blutspendedienst Bethel hat auf den Mangel reagiert.

» mehr erfahren
EvKB+ Im Team gegen den Tumor
AKTUELLES
EvKB+ Im Team gegen den Tumor

Das Evangelische Klinikum Bethel gibt einen Überblick über das DKG-zertifizierte Onkologische Zentrum. Mit der Zertifizierung durch die Deutsche...

» mehr erfahren
menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb bieten wir herausragende medizinische Leistungen und setzen unser Fachwissen und unsere Erfahrung dafür ein, dass Sie schnell wieder gesund werden. Dabei leben wir Toleranz und Menschlichkeit – jeden Tag.

menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb bieten wir herausragende medizinische Leistungen und setzen unser Fachwissen und unsere Erfahrung dafür ein, dass Sie schnell wieder gesund werden. Dabei leben wir Toleranz und Menschlichkeit – jeden Tag.

menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Deshalb bieten wir herausragende medizinische Leistungen und setzen unser Fachwissen und unsere Erfahrung dafür ein, dass Sie schnell wieder gesund werden. Dabei leben wir Toleranz und Menschlichkeit – jeden Tag.

Veranstaltungs­kalender

Im EvKB gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen die sich an Fachkreise richten, für Patienten, Angehörige und Interessierte konzipiert sind oder die Themenfelder Job und Beruf zum Inhalt haben. Suchen Sie in Ihrem Interessensgebiet!

Freitag | 29.10.2021 - 30.10.2021 | ganztägig

2. IT4Anxiety-Hackathon: Meeting Needs – Innovative Tools for Mental Health Care

Veranstaltung für das Fachpublikum
Online

Digital Hackathon in Germany on October 29th and 30th 2021 to create and implement innovative solutions, using digital technology to reduce anxiety

Wir möchten Sie herzlich zum zweiten Hackathon des Projektes IT4Anxiety einladen. IT4Anxiety ist ein Nord-West-europäisches Projekt, das die gemeinsame Entwicklung von innovativen Technologien zur Reduzierung von Ängsten durch Start-Ups, Betroffene, Angehörige und Fachkräfte im Gesundheitsbereich fördern soll.

Der Begriff „Hackathon“ setzt sich aus „Hacken“ und „Marathon“ zusammen. Bei „Hacken“ geht es in diesem Kontext nicht um eine destruktive Tätigkeit, wie es im deutschsprachigen Raum oft verwendet wird, sondern vielmehr darum, technische Herausforderungen oder spezifische Problemstellungen auf eine neue Weise zu lösen. Ein Hackathon ist somit ein konstruktives und produktives Treffen kreativer Köpfe, die sich für innovative Lösungen einsetzen.

Unser Hackathon soll bereits bestehende innovative Technologien von Start-Ups oder Produktideen fördern. Hierfür bieten wir neben einem Rahmenprogramm mit Impulsvorträgen, an denen auch BesucherInnen teilnehmen können, Workshops für Start-Ups an, in denen Produkte oder Produktideen im partizipativen Austausch mit Betroffenen und Behandelnden weiterentwickelt werden können.

Die Impulsvorträge beschäftigen sich mit dem Verständnis von Ängsten aus der Betroffenen- und Behandelnden-Perspektive sowie um die Nutzung digitaler Tools in der Psychotherapie. Hierzu laden wir auch herzlich interessierte BesucherInnen ein (Freitag, 29.10., zwischen 16 und 18 Uhr und Samstag, 30.10., zwischen 15 und 17:30 Uhr).

Start-Ups mit Produkten oder Produktideen, die einen hohen Innovationscharakter aufweisen, sollen während des Hackathons im partizipatorischen Prozess evaluiert und falls gewünscht, weiterentwickelt werden. Die zwei innovativsten Tools, die die Bedürfnisse von Betroffenen besonders herausragend berücksichtigen, werden am Ende mit einem Preis ausgezeichnet. Der Sieger erhält zudem die Möglichkeit, Ihre Tools gemeinsam mit uns im Rahmen einer initialen Pilotstudie zu evaluieren.

Der digitale Hackathon wird größtenteils in englischer Sprache ausgerichtet, um BesucherInnen und ProjektpartnerInnen aus ganz Europa die Teilnahme zu ermöglichen. Die Workshops für die Start-Ups werden in deutscher Sprache durchgeführt.

Unter den besonderen Rahmenbedingungen, die uns alle während des letzten Jahres vor große Herausforderungen gestellt haben, sind wir froh, dass ein digitaler Hackathon stattfinden wird.

Um Eindrücke von unserem Projekt zu gewinnen, möchten wir gerne auf den ersten Hackathon des Projekts hinweisen, der im Frühjahr 2021 in Amsterdam stattgefunden hat.

Ihre Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldung

Wir laden Sie ein...

We invite you to participate in the second hackathon of the project IT4Anxiety. IT4Anxiety is a North-West European project that aims to promote the joint development of innovative technologies to improve anxiety by start-ups, sufferers and their relatives, and health professionals.

The term “hackathon” is a portmanteau of "hacking" and "marathon". “Hacking" in this context is not about a destructive activity, as it is often used in German-speaking countries. But rather about solving technical challenges or specific problems in a new way. Thus, a hackathon is a constructive and productive meeting of creative minds working towards innovative solutions.

Our hackathon serves to promote already existing innovative technologies of start-ups or product ideas. In addition to keynote speeches - in which visitors can also participate - we offer workshops for start-ups in which the products or product ideas are evaluated and improved through participatory collaboration with affected individuals and treatment providers.

The keynote speeches will address the understanding of anxiety from the patient and practitioner perspective as well as the use of digital tools in psychotherapy. We also cordially invite interested visitors to attend (Friday, 29.10., between 4 and 6 p.m. and Saturday, 30.10., between 3 and 5.30 p.m.).

Start-ups with products or product ideas that are highly innovative are to be evaluated during the hackathon in a participatory process and, if desired, further developed. The two most innovative tools that take into account the needs of affected individuals in an outstanding way will be awarded at the end of the hackathon. The winner will also be given the opportunity to evaluate their tools together with us as part of an initial pilot study.

The digital hackathon will be held mostly in English to allow visitors and project partners from all over Europe to participate. The workshops for the start-ups will be held in German.

Under the special circumstances that have challenged all of us during the last year, we are glad that a digital hackathon will take place.

To get an impression of our project, we would like to refer to the first hackathon of the project, which took place in Amsterdam in spring 2021.

Your participation is free of charge!

Registration

registration form 

Unsere Auszeichnungen

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2022 und 2023 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank