Universitäre Unfallchirurgie in Bethel: Thomas Vordemvenne zum Universitätsprofessor ernannt

Der Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) in Bielefeld, Prof. Dr. Thomas Vordemvenne (50) wurde jetzt von der Universität Bielefeld zum Universitätsprofessor ernannt. Der Rektor der Universität, Prof. Dr. Gerhard Sagerer, überreichte jetzt die Ernennungsurkunde. Zukünftig lehrt Vordemvenne an der Medizinischen Fakultät OWL das Fach Unfallchirurgie. Die Klinik in Bethel ist damit zur Universitätsklinik geworden.


„Die Weiterentwicklung zur Universitätsklinik ist für uns nach einem kontinuierlichen Aufbau über viele Jahre der nächste logische Schritt“, so Vordemvenne. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemeine Chirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Handchirurgie und Notfallmedizin war 2014 als Chefarzt ans EvKB gekommen. Hier ist die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie eine der tragenden Säulen des zertifizierten überregionalen Traumazentrums. 2015 wurde die Unfallchirurgie von der Berufsgenossenschaft ermächtigt, Schwerstverletzte nach Arbeitsunfällen zu versorgen – eine besondere Auszeichnung, nur wenigen Kliniken werden diese Patientinnen und Patienten von der Berufsgenossenschaft anvertraut. „Und nicht zuletzt haben wir die Forschung und Lehre in unserer Klinik über Jahre immer weiter nach vorne gebracht“, so Vordemvenne. Der gebürtige Bielefelder freut sich darauf, den Studierenden die Vorlesungen im Fach Unfallchirurgie zu halten und sie während ihrer Zeit am EvKB zu begleiten. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die zelluläre Knochenheilung, Traumatologie von Menschen mit Behinderungen und intersektorale Versorgungsaspekte der Unfallchirurgie und Orthopädie.

Links
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am EvKB
Medizinische Fakultät OWL

Medizinstudium

am Campus Bielefeld-Bethel

Unser Motto: „Wir bilden Zukunft aus.“ Das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara sind Teil des Universitätsklinikums OWL der Universität Bielefeld: der Campus Bielefeld-Bethel. Mit dem Studienstart des Modellstudiengangs Humanmedizin im Wintersemester 2021/2022 an der Universität Bielefeld werden Studierende der Humanmedizin Teile ihrer klinischen Ausbildung in unserem Betheler Klinikum absolvieren. Das EvKB und das Krankenhaus Mara bieten hierfür mit einem breiten medizinischen Spektrum, vielen seltenen Spezialisierungen und spannenden Forschungsaktivitäten hervorragende Möglichkeiten für die Ausbildung der Ärztinnen und Ärzte der nächsten Generation.

Aktuelles aus dem Bereich Medizinstudium

Nachrichten

Universitäre Unfallchirurgie in Bethel: Thomas Vordemvenne zum Universitätsprofessor ernannt

Der Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Evangelischen Klinikum Bethel (EvKB) in Bielefeld, Prof. Dr. Thomas Vordemvenne (50) wurde jetzt von der Universität Bielefeld zum Universitätsprofessor ernannt. Der Rektor der Universität, Prof. Dr. Gerhard Sagerer, überreichte jetzt die Ernennungsurkunde. Zukünftig lehrt Vordemvenne an der Medizinischen Fakultät OWL das Fach Unfallchirurgie. Die Klinik in Bethel ist damit zur Universitätsklinik geworden.


„Die Weiterentwicklung zur Universitätsklinik ist für uns nach einem kontinuierlichen Aufbau über viele Jahre der nächste logische Schritt“, so Vordemvenne. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemeine Chirurgie, spezielle Unfallchirurgie, Handchirurgie und Notfallmedizin war 2014 als Chefarzt ans EvKB gekommen. Hier ist die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie eine der tragenden Säulen des zertifizierten überregionalen Traumazentrums. 2015 wurde die Unfallchirurgie von der Berufsgenossenschaft ermächtigt, Schwerstverletzte nach Arbeitsunfällen zu versorgen – eine besondere Auszeichnung, nur wenigen Kliniken werden diese Patientinnen und Patienten von der Berufsgenossenschaft anvertraut. „Und nicht zuletzt haben wir die Forschung und Lehre in unserer Klinik über Jahre immer weiter nach vorne gebracht“, so Vordemvenne. Der gebürtige Bielefelder freut sich darauf, den Studierenden die Vorlesungen im Fach Unfallchirurgie zu halten und sie während ihrer Zeit am EvKB zu begleiten. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die zelluläre Knochenheilung, Traumatologie von Menschen mit Behinderungen und intersektorale Versorgungsaspekte der Unfallchirurgie und Orthopädie.

Links
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am EvKB
Medizinische Fakultät OWL

Veranstaltungen

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Kontakt

Evangelisches Klinikum Bethel
Universitätsklinikum OWL der Universität Bielefeld
Campus Bielefeld-Bethel

Lehrkoordination
Bethesdaweg 10
33617 Bielefeld

Tel.: 0521 772-77271
oder 0521 772-77272

Maike Twelker

Leitung Lehrkoordination

Valentina Reimer

Lehrkoordination

Susanne Strauch-Labitzky

Lehrkoordination

Das könnte Sie auch interessieren:

Facharztweiterbildung

» mehr erfahren

Übersicht Fachveranstaltungen

» mehr erfahren

Unsere Auszeichnungen

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktion Saubere Hände Gold

Mit dem Gold-Zertifikat für die Jahre 2022 und 2023 hat das Evangelische Klinikum Bethel die höchste Auszeichnung der "Aktion saubere Hände" für Maßnahmen zur Krankenhaushygiene erhalten.

https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/ _blank

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/

Verstetigung Hygiene

Das Evangelische Klinikum Bethel wurde mit dem Siegel "Qualität und Transparenz" durch die Interreg Deutschland Nederland ausgezeichnet.

https://www.deutschland-nederland.eu/ _blank