menschlich. führend. kompetent.
menschlich. führend. kompetent.

Wenn der Mensch leidet, kann die Seele krank werden. Wir behandeln alle Arten von psychischen Erkrankungen und helfen Ihnen, wieder zu sich selbst zu finden.

Psychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung

Unsere klinische Forschung bringt sich aktiv in die fortlaufende Weiterentwicklung von Verständnis, Diagnostik und Therapie psychischer Störungen ein. Das multidisziplinäre Team – bestehend aus Psychologen, Pflegewissenschaftlern, Ärzten und Gesundheitsmanagern – steht in kontinuierlichem Austausch mit allen Abteilungen der Klinik und mit unseren zahlreichen Partnern.

Neurophysiologische Diagnostik der Demenz und anderen kognitiven Störungen

Projektleitung Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Privatdozentin Dr. med.

Privatdozentin Dr. med. Christine Thomas

Projektteam

Kooperationspartner

  • Zentrum für psychosoziale Medizin der Universität Heidelberg

Kurzbeschreibung

Neurophysiologische Verfahren wie EEG und ereigniskorrelierte Potentiale (EKP) erhalten ihren Stellenwert aus der Tatsache, dass sie als einzige Verfahren unmittelbar die kortikale neuronale Aktivität im Zeitbereich kognitiver Prozesse abbilden. EEG und EKP werden im Wesentlichen durch die cholinerge Transmission der Neuronen des basalen Vorderhirns moduliert. Neben der Amyloid- und der Tau-Pathologie ist die Funktionsstörung des cholinergen Transmittersystems ein wichtiger pathophysiologischer Faktor bei der Alzheimer-Demenz (AD), der durch die medikamentöse Beeinflussbarkeit besondere Bedeutung erhält. Neurophysiologische Methoden sind daher besonders zur Untersuchung dementieller Erkrankungen geeignet, weithin verfügbar und nicht-invasiv, erfordern aber methodische Expertise. Nicht-invasive Diagnostik und Therapiemonitoring bei Demenzerkrankungen sind unter individuell-prognostischen, gesundheitspolitischen und volkswirtschaftlichen Gesichtspunkten von hoher Relevanz. Im Rahmen dieses Projekts, das durch ein Forschungsstipendium der Universität Heidelberg gefördert wurde, konnten drei Teilprojekte realisiert werden: 

Die inkomplette Unterdrückung irrelevanter Information (Sensorisches Gating) als biologischer Marker der cholinergen Dysfunktion bei der Alzheimer-DemenzQuantitative EEG-Diagnostik und Kohärenzanalysen bei der Alzheimerdemenz in Ruhe und unter einfacher visueller StimulationP50-Gating als Marker des cholinergen Defizits beim Delir

Kontakt

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Forschungsabteilung
Haus Gilead IV
Remterweg 69/71
33617 Bielefeld

Tel: 0521 772-78510
Tel: 0521 772-78510
Fax: 0521 772-78511

sabine.urban@evkb.de

Anfahrt

Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Martin Driessen

Chefarzt

mehr erfahren

zum Team

Prof. Dr. rer. nat.
Thomas Beblo

Forschungsbeauftragter, Leiter der Forschungsabteilung

mehr erfahren

Sabine Urban

Organisation Forschungsabteilung

mehr erfahren

Video

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles aus unserer Klinik

» mehr erfahren

Fortbildungsreihe "Neurozentrum Bethel"

» mehr erfahren

Psychiatrisches und Psychotherapeutisches Kolloquium

» mehr erfahren

FOCUS

In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Evangelischen Klinikums Bethel werden der Chefarzt Prof. Dr. med. Martin Driessen und der Leitende Arzt der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen Dr. Martin Reker von der Zeitschrift FOCUS in der Ärzteliste empfohlen. 

http://www.focus.de/

DGPPN

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie wurde von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde als Weiterbildungszentrum für Psychiatrie und Psychotherapie zertifiziert.

https://www.dgppn.de/

Deutscher Dachverband DBT e.V.

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im EvKB wurde akkreditiert durch den Deutschen Dachverband für Dialektisch-behavioriale Therapie e.V.

https://www.dachverband-dbt.de/

FOCUS

Das Evangelische Klinikum Bethel zählt laut Deutschlands größtem Krankenhausvergleich des FOCUS zu den besten Krankenhäusern bundesweit.

http://www.focus.de/

FOCUS

Der größte Krankenhausvergleich des Magazins FOCUS führt das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) auf Platz 5 der besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen.

Qualitätssiegel MRSA

Für ihre Maßnahmen gegen die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) sind das Evangelische Klinikum Bethel (EvKB) und das Krankenhaus Mara vom MRE-Netzwerk Nordwest mit dem Qualitätssiegel MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) ausgezeichnet worden. Das Siegel wird nur an Krankenhäuser vergeben, die in 10 verschiedenen Qualitätszielen zur Verhinderung der Verbreitung von MRSA punkten.

Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

Das Evangelische Klinikum Bethel ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit, um unseren Patienten eine größtmögliche Sicherheit bei ihrer Behandlung zukommen zu lassen.

http://www.aps-ev.de/